Gymnasium Oberursel

Logo
 


Programm der schulinternen Feier

 

Orgel: Helge Brendel

 

Eröffnung: Anita Novotny

 

 

Für die Schulgemeinde: Volker Räuber

 

Antonio Vivaldi: “Concerto IV, 2. Satz”

Josefine Brockmann (Q1), Violine; Helge Brendel, Orgel

 

Würdigung: Gisela Tenter (Schulleitung-Oberstufe), Paula Finke (Q3)

 

Antonio Vivaldi: “Sonata VIII, 1. Satz”

Carina Rollow (Q3), Querflöte; Helge Brendel, Orgel

 

Für das Kollegium: Norbert Anthes

 

M. Donnelly, G. L. P. Strid: “I have a dream”

B. Gordy, H. Davis, W. Hutch, B. West, A. Snyder: “I’ll be there”

Mittelstufenchor; Frank Hilgert, Yvonne Pickmann

 

 

Schulseelsorge: Roland Gehlen

 

 

Ausklang: Anita Novotny

 

Orgel: Helge Brendel

Nachruf zum Tod von Gabriele Eckinger

Aus unserer Mitte gerissen

 

Am 19. August 2017 ist unsere hochgeschätzte Schulsekretärin Gabriele Eckinger im Alter von nur 54 Jahren plötzlich und für uns alle unerwartet gestorben. Dieser Verlust hat die ganze Schule in tiefer Trauer innehalten lassen. Dem Gymnasium Oberursel wurde ein vertrauter Mensch und fester Ankerplatz genommen, der mitten in der Schulgemeinde lebte und eng mit unserer Oberstufe verbunden war.

 

Seit 2009 stand Gabriele Eckinger dem Oberstufensekretariat vor und kümmerte sich in unnachahmlicher Weise um die Belange der Schülerinnen und Schüler der Oberstufe und die Durchführung des Abiturs. Mit ihrer hohen Kompetenz, mit großer Übersicht und Sorgfalt und ihrem freundlichen Wesen stand sie fest in der Mitte der Schulgemeinde und wurde von allen Seiten geschätzt. Schulleitung, Kollegium, Schülerschaft und Eltern suchten tagtäglich ihre verlässliche Hilfe und ihren Rat. Dass Gabriele Eckinger auch über ihre Arbeit hinaus mit großem Interesse und echter Freude am Schulleben teilnahm, zeigte ihre enge Verbundenheit mit dem Gymnasium Oberursel.

 

In den Tagen nach dem Tod von Gabriele Eckinger hat das Gymnasium Oberursel auf unterschiedliche Weise seine tiefe Trauer zum Ausdruck gebracht. Die geschlossene Tür zu ihrem Sekretariat schmückten Kerzen und Blumen. In einem „Raum der Stille“ gedachten Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern der verehrten Schulsekretärin und brachten ihre Anteilnahme in einem Trauerbuch an die Familie zum Ausdruck.

 

Bei einer schulischen Trauerfeier unter der liturgischen Leitung von Anita Novotny, Gemeindereferentin und Religionslehrerin am GO, und Schulpfarrer Roland Gehlen kamen am 29. August Mitglieder der ganzen Schulgemeinde in der Liebfrauenkirche zusammen, um Gabriele Eckingers Lebensleistung am Gymnasium Oberursel zu würdigen. Schulleiter Volker Räuber, Studienleiterin Gisela Tenter, deren rechte Hand Gabriele Eckinger war, Personalratsvorsitzender Norbert Anthes und Paula Finke als Vertreterin der Schülerschaft brachten dabei in ihren Reden ihre große Wertschätzung und Dankbarkeit zum Ausdruck. Das Orgelspiel, Musikstücke, der Gesang des Mittelstufenchors und das gemeinsame Gebet zeigten die Verbundenheit der Schule mit Gabriele Eckinger und ihrer Familie.

 

Anlässlich der kirchlichen Trauerfeier in der Gemeinde St. Crutzen am 31. August unterstrich Schulleiter Volker Räuber noch einmal nachdrücklich, wie wichtig Gabriele Eckinger für das Gymnasium Oberursel gewesen ist. „Unsere Schulgemeinde ist momentan nicht im Gleichgewicht. Eine von uns allen sehr geschätzte Person aus unserer Mitte hat uns völlig unvorbereitet verlassen. Damit haben wir nicht gerechnet. Wir hatten ganz andere Pläne. Pläne einer weiteren langjährigen Zusammenarbeit.“

 

 

Im Auftrag der Schulleitung

Jutta Niesel-Heinrichs, Pressesprecherin