Gymnasium Oberursel

Logo
 

Bilingualer Zweig

Für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler besteht am Gymnasium Oberursel die Möglichkeit, sich in den bilingualen Zweig einzuwählen. In der Jahrgangsstufe 6 erhalten zunächst alle Klassen eine zusätzliche Unterrichtsstunde im Fach Englisch, um den englischsprachigen Sachfachunterricht ab Klasse 7 vorzubereiten. Die Bewerbung und die Auswahl der bilingualen Schüler erfolgt dann im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 6.

Der englischsprachige Sachfachunterricht wird am Gymnasium Oberursel in den Fächern Geschichte, Erdkunde und Biologie durchgeführt und ist um eine Stunde erweitert, um den Lernerfolg im Sachfach zu sichern, wobei der Rahmenplan des Sachfachs für alle Schüler gültig bleibt.

Nachfolgend erhalten Sie genaue Informationen zum bilingualen Profil des Gymnasiums Oberursel.


Organisationsmodell Bilingualer Unterricht-Sekundarstufe I (G 8) - 2015/16

Jahrgangsstufe 6 Eine Stunde erweiterter Englischunterricht in allen 6. Klassen (4+1)
Jahrgangsstufe 7
(2 Kurse)
vierstündig Geschichte (3+1)
Jahrgangsstufe 8
(2 Kurse)
zweistündig Geschichte
vierstündig Erdkunde (3+1)
Jahrgangsstufe 9
(2 Kurse)
dreistündig Geschichte (2+1)
[ggf. zweistündig Erdkunde oder Biologie GO+]

 









Ab Jahrgangsstufe 7 gehen die bilingualen Schüler nur im bilingualen Sachfachunterricht in eigene Lerngruppen. Der Klassenverband wird somit in den anderen Fächern erhalten.

Im Rahmen dieses Zusatzangebots wird den bilingualen Schülerinnen und Schülern in Klasse 8 eine Studienfahrt nach England angeboten. Neben der Vertiefung interkultureller Kompetenzen steht hier der Spracherwerb im Vordergrund (Unterricht durch ‘native speakers’).

Mit dem Zeugnis der Klasse 9 erhalten die Schüler ein Bili-Zertifikat des Hessischen Kultusministeriums.

Schuljahr 2015/16

Das bilinguale Angebot erstreckt sich in der Oberstufe auf alle Jahrgangsstufen. Um weiter am bilingualen Zug teilnehmen zu können, müssen die SchülerInnen die Grundkursfächer Geschichte und/oder Erdkunde bzw. Biologie in englischer Sprache absolvieren. Im Gegensatz zu den bilingualen Geschichtskursen, die aus der Sekundarstufe I fortgeführt werden, stehen die Kurse in Erdkunde und Biologie allen interessierten Schülerinnen und Schülern offen. Auch die Abiturprüfung ist in diesen Fächern möglich und wird zusätzlich zum Abiturzeugnis durch ein Zertifikat des Hessischen Kultusministeriums bescheinigt. Die bilingualen SchülerInnen können außerdem das CertiLingua-Exzellenzlabel erwerben. 

Im Schuljahr 2015/16 belegen 140 Schüler und Schülerinnen einen oder mehrere bilinguale Kurse in den Jahrgangsstufen E1/2-Q3/4. 

Mit bilingualen Kursen in drei Sachfächern und einem durchgehenden bilingualen Unterricht in Geschichte von der Jahrgangstufe 7 bis zum Abitur zählt das Gymnasium Oberursel zu den führenden Anbietern bilingualen Unterrichts in Hessen.

 
Organisationsmodell Bilingualer Unterricht-Sekundarstufe  II
Schuljahr 2015/16

Jahrgangsstufe
E 1/2
Kursart  Lehrer  Besonderheiten
Geschichte Gk WEI Unterricht und alle Klausuren auf Englisch
Geschichte Gk BIW Unterricht und alle Klausuren auf Englisch
Erdkunde Gk SCN Unterricht und alle Klausuren auf Englisch
       
Jahrgangsstufe
Q 1/2
Kursart Lehrer Besonderheiten
Geschichte Gk WEI Unterricht und alle Klausuren auf Englisch
Geschichte Gk BIW Unterricht und alle Klausuren auf Englisch
Erdkunde Gk SPI Unterricht und alle Klausuren auf Englisch
Biologie GK FAI Unterricht und alle Klausuren auf Englisch
       
Jahrgangsstufe
Q 3/4
Kursart Lehrer Besonderheiten
Geschichte Gk BER Unterricht und alle Klausuren auf Englisch
Geschichte Gk BIW Unterricht und alle Klausuren auf Englisch
Erdkunde Gk SPI Unterricht und alle Klausuren auf Englisch

CertiLingua ist ein Netzwerk europäischer Schulen, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Erwerb moderner Fremdsprachen sowie die interkulturelle Handlungskompetenz der Schüler und Schülerinnen zu fördern. Die an dem Projekt teilnehmenden Schüler erhalten von den CertiLingua-Schulen mit dem Abiturzeugnis ein zusätzliches Zertifikat, das als Nachweis besonderer fremdsprachlicher und interkultureller Kompetenzen europaweit anerkannt wird. Die europaweite Vergleichbarkeit der erbrachten Leistungen wird durch die Anbindung des CertiLingua-Exzellenzlabels an den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprache gewährleistet.

Um sich für CertiLingua zu qualifizieren, müssen die Schüler und Schülerinnen besondere Leistungen in drei Bereichen vorweisen:

1. Den Besuch bilingualen Sachfachunterrichts in der Oberstufe

2. Die Fortführung zweier moderner Fremdsprachen bis zum Ende der Qualifikationsphase

3. Die Teilnahme an Kooperationsprojekten mit ausländischen Partnern sowie Belegung von Kursen, die Faktenwissen über Europa vermitteln (z.B. Powi-GK)

Die CertiLingua-Aspiranten dokumentieren die gesamte Historie ihres Fremdsprachenerwerbs mit Hilfe des Europäischen Sprachen-Passes, der wiederum Teil eines Portfolios ist, welches alle für den Fremdsprachenerwerb relevanten Nachweise und Materialien enthält. Dieses Portfolio, zusammen mit dem CertiLingua-Zertifikat, kann später als nützlicher Bewerbungsbaustein dienen, der im Bereich Fremdsprachen genauen Aufschluss über das vorhandene Kompetenzniveau gibt. 

Weitere Informationen finden sich im Downloadbereich.

56789EQ 1-2Q 3-4

Regelunterricht

 Englisch Englisch - Grundkurs
Orientierungskurs Leistungskurs
  Geschichte bilingual   Geschichte bilingual - Grundkurs
  Erdkunde bilingual   Erdkunde bilingual - Grundkurs
  Biologie bilingual - Grundkurs

Profilangebote, verlässlich stattfindende Angebote

 


                
Zusatzstunde für
bilingualen Unterricht 
 
 Englisch        Geschichte      Erdkunde  Geschichte  
   [Erdkunde bilingual AG]    Vorbereitung Cambridge Certificate  
   [Biologie bilingual AG]

Auslandsfahrt zum Spracherwerb

  Bili-Fahrt Whitstable England   Austausch Farnborough England  
  Austausch Detroit USA  

Sprachzertifikate, englisch

  Bili-Zertifikat Mittelstufe   Bili-Zertifikat zum Abitur
  Cambridge CAE Certificate CertiLingua