Gymnasium Oberursel

Logo
 

„Was geschieht, wenn plötzlich etwas Neues passiert…“

Ökumenischer Adventsgottesdienst des Gymnasiums Oberursel in der Liebfrauenkirche

Der traditionelle ökumenische Adventsgottesdienst des Gymnasiums Oberursel in der Liebfrauenkirche findet dieses Jahr am Dienstag, dem 22. Dezember 2015, in den ersten beiden Schulstunden statt (Beginn: 8.15 Uhr). Der Gottesdienst wird von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 6, 7 und 9 sowie Q3 mit ihren Religionslehrkräften gestaltet und vom Oberstufenchor begleitet. Das Thema lautet: „Plötzlich und unerwartet – die Welt kommt in Oberursel an“. Im Vorbereitungsteam der Lehrkräfte haben Ulla Föller, Klaus-Dieter Köhler-Goigofski, Daniel Dere und Roland Gehlen mitgewirkt.

Die musikalische Leitung des Adventsgottesdienstes liegt in den Händen der Musiklehrer Frank Hilgert (Orgel) und Sebastian Leichtfuß (Oberstufenchor); die liturgische Leitung haben Pastoralreferent Daniel Dere und Schulpfarrer Roland Gehlen inne. Das Gymnasium Oberursel lädt die Schulgemeinde und die interessierte Öffentlichkeit zu diesem vorweihnachtlichen Gottesdienst herzlich ein.

 

Die biblische Botschaft lautet: „In jedem Fremden kann mir Gott begegnen“. Die Schülerinnen und Schüler der vorbereitenden Jahrgangsstufen haben im Religionsunterricht beim Nachdenken über diese Frage Erstaunliches entdeckt und für den Adventsgottesdienst kreativ umgesetzt. Das Symbol des Gottesdienstes ist die offene Tür; den biblischen Bezugsrahmen stellt das Lukasevangelium, Kapitel 2 dar. Die Weihnachtsbotschaft hebt in der Ankündigung des Friedens auf Erden hervor, dass das Heil von außen kommt, zunächst unscheinbar und unerwartet. Plötzlich stellen sich gewohnte Situationen ganz anders dar. Für alle Beteiligten beginnt etwas Neues. Und die weihnachtliche Zusage dabei ist: „Fürchtet euch nicht! Denn siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volke widerfahren wird.“ Die Ermutigung Fürchtet euch nicht brauchen alle Menschen.

(Roland Gehlen)

 

 

J. Niesel-Heinrichs (Pressesprecherin)                                                                        V. Räuber (Schulleiter)