Gymnasium Oberursel

Logo
 

Vorhang auf zu einem neuen Lebensabschnitt – Feierliche Einschulung in der Aula (Fotos)

Am Dienstag, dem 8.9.2015, wurden am Gymnasium Oberursel 212 Fünftklässler feierlich eingeschult. Zuvor konnten sie mit ihren Familien dem Einschulungsgottesdienst in der Liebfrauenkirche zum Thema „Unseren Schritten weiten Raum“ beiwohnen. Im Anschluss an die Feier in der Aula lernten die Neu-Gymnasiasten ihre künftigen Klassen, Mentoren und Klassenlehrer/innen kennen. In diesem Jahr bildet das Gymnasium sieben neue 5. Klassen.   

Für die musikalische Begrüßung der „Neuen“ sorgte die Bläserklasse 6 von Helge Brendel mit zwei dynamischen Stücken. Danach traten Schulleiter Volker Räuber und seine Stellvertreterin Christiane Schichtel auf die Bühne und wandten sich nach einer herzlichen Begrüßung aller Anwesenden auch gleich direkt an die neuen Fünftklässler, die sie in einem launigen Frage-und-Antwortspiel in die Vorstellung der neuen Schule miteinbezogen. Volker Räuber zeigte Fotos aus seinem Urlaubsland Australien und verglich das „GO“ mit einem „Kontinent, der entdeckt werden will“. Hinsichtlich der dabei nötigen „Reisebegleiter“ waren sich Schulleiter und Neu-Gymnasiasten nahezu einig: Neugier auf Unbekanntes, Bereitschaft, sich anzustrengen und Ängste und Schwierigkeiten zu überwinden, gehören ebenso dazu wie Mut und das aktive Miteinander im Klassenteam und im neuen Freundeskreis. Bei der Eingewöhnung stehen – so Christiane Schichtel -  den neuen 5. Klassen jeweils 2 geschulte Schülermentoren (Kl.9) aus dem Mentorenteam von Schulpfarrer Roland Gehlen zur Seite.

Schichtel bat auch um Verständnis, dass bei der schwierigen Klasseneinteilung nicht alle Wünsche erfüllt werden konnten, und versprach: „Ihr findet Freunde. Habt keine Angst.“ 

Vor den Grußworten aus der Schulgemeinde führte die Klasse 6 a von Englischlehrer Oliver Jäger kleine Szenen zu „Sams First Day in School“ in Plymouth auf. In schönstem Englisch wurde gezeigt, wie Sam seine Scheu überwindet, neue Freunde findet und sich auch schon bald im  vielfältigen Angebot der Schule zurechtfindet. „Have an nice day“, lautete der Appell der Sechstklässler an die neuen Mitschüler. Für ihr treffendes Spiel erhielten sie viel Applaus.

Anschließend hießen Susanne Herz (Schulelternbeirat) und Joachim Knaus (FörderForum) die neuen Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen und luden die Eltern zu Mitarbeit und Mitgliedschaft ein. Ohne die Mithilfe der Eltern und ohne die finanziellen Zuwendungen des Förderforums gebe es viele liebgewonnene Angebote am GO nicht, erklärte Knaus.

Schulsprecher Anton Ruf und Nikolina Trivicevic machten die „Neuen“ mit der SV bekannt. 

Nach einem musikalischen Ausklang durch die Vororchester der Streicher und Bläser (Leitung: Marc Ziethen und Sabine Reinke) ging es endlich zur spannenden Klasseneinteilung. Danach begaben sich die neuen 5. Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern und den Mentoren in die Klassenräume. Dort erhielten sie ihren Stundenplan und erfuhren, wie die erste Schulwoche am Gymnasium gestaltet wird. Vor den Herbstferien steht auch schon eine dreitägige Klassenfahrt zum besseren Kennenlernen auf dem Plan.

Parallel versorgte die Schulleitung die Eltern mit den nötigen Informationen zur Schulorganisation, das Chronik-Team bot die druckfrische Schulchronik 2015 zum Kauf an, und das Förderforum begrüßte die Familien der Schulanfänger mit einem Sektempfang. (nlh)

 

J. Niesel-Heinrichs (Pressesprecherin)                                            Volker Räuber (Schulleiter)