Gymnasium Oberursel

Logo
 

„Haltet mich in gutem Gedenken“ –

 Lesung von Lokalhistorikerin Angelika Rieber für die Jahrgangsstufe Q3 im Gymnasium

am Montag, dem 05. Oktober, wird die Lokalhistorikerin Angelika Rieber von 10.00 - 11.30 Uhr in der Rotunde des Gymnasiums Oberursel ihr neues Buch „Haltet mich in gutem Gedenken" über Oberurseler Opfer des Nationalsozialismus  vorstellen.

Sie wird bei dieser Lesung über ihre Arbeit für das Buch und über einzelne Lebensläufe ehemaliger Oberurseler sprechen. Die Lebensgeschichten der Menschen, die vertrieben, ermordet oder in den Tod getrieben wurden, sollen dabei mit Bildern und Dokumenten illustriert werden. Die Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q3. Teilnehmen werden als Zeitzeugen der Kriegs- und Nachkriegszeit außerdem Pfarrer a.D. Manfred Kopp und Stadtverordnetenvorsteher Dr. Christoph Müllerleile, zwei ehemalige Schüler des Gymnasiums, um den Jugendlichen aus ihrer Sicht zu verdeutlichen, warum das Gedenken an die Opfer der NS-Zeit wichtig ist.

„Haltet mich in gutem Gedenken“ schrieb Bertha Röder ihren Kindern im letzten Brief vor ihrer Deportation nach Auschwitz. Berta Röders Lebensgeschichte und die anderer Oberurseler jüdischer Herkunft hat Angelika Rieber in ihrem neuen Buch festgehalten, - damit sie nicht vergessen werden. Das Buch berichtet aber nicht nur über die Verfolgung und die Opfer der NS-Zeit, sondern auch über das Zusammenleben von Christen und Juden in Oberursel vor 1933 und das Leben der Verfolgten, die emigrieren konnten,  nach der NS-Zeit. In diesem Zusammenhang erzählt die Lokalhistorikerin auch von Begegnungen mit Kindern und Enkeln der Überlebenden.

Angelika Rieber widmet sich bei ihren Forschungen vor allem der Geschichte ehemaliger jüdischer Mitbürger in Oberursel und Frankfurt. Sie ist Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Hochtaunus und Vorsitzende des Vereins „Projekt Jüdisches Leben in Frankfurt“. Außerdem hat Rieber als Autorin an der Festschrift „100 Jahre Gymnasium Oberursel“ mitgewirkt. 2004 erschien ihr Buch „Wir bleiben hier!“. Es wurde ebenfalls im Gymnasium Oberursel vorgestellt, damals im Rahmen einer Begegnungswoche mit Zeitzeugen.  (nlh) 

Jutta Niesel-Heinrichs (Pressesprecherin)                                     Volker Räuber (Schulleiter)