Gymnasium Oberursel

Logo
 

Gold- und Silbermedaille für das GO bei „Formel 1 in der Schule“ (Fotos)

Zwei Teams des Gymnasiums Oberursel haben am 4. und 5. März 2016 in Pirmasens die Gold- und Silbermedaille im Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ gewonnen. Es handelt sich dabei um einen multidisziplinären und internationalen Technologiewettbewerb, der dazu beitragen soll, verbesserte Einblicke in die Bereiche Produktentwicklung, Technologie und Wissenschaft in der Formel 1 zu erhalten und berufliche Laufbahnen in der Technik aufzuzeigen. Dazu haben die beiden Teams am Computer Miniatur-Rennwagen entwickelt, gebaut und anschließend ins Rennen geschickt.

Bei den Süd-West-Meisterschaften in Pirmasens mussten sich die Oberurseler Schüler mit Teams anderer Schulen in puncto Konstruktion, Fertigung, Reaktionszeit, Geschwindigkeit, Businessplan und Präsentation messen. Das Team „GO-Racing“ konstruierte das schnellste Auto und gewann die Goldmedaille, das Team „No Limit“ hielt die beste Präsentation und gewann die Silbermedaille. Gesponsert  wurden die erfolgreichen Nachwuchskonstrukteure des Gymnasiums vom Autohaus Luft (Eschborn), den Oberurseler Autohäusern  B&O und Bauer,  der Frankfurter Sparkasse  1822 und Arnold Rauschmann (Finanzdienstleistungen).

Nun bereitet sich das Team „GO-Racing“ auf die Deutsche Meisterschaft am 29. und 30. April 2016  in Potsdam vor. Die Jugendlichen  wollen noch einige Verbesserungen am Portfolio vornehmen und eventuell Kugellager für das Auto besorgen. Das Gymnasium Oberursel drückt dem Team, das  von Oberstudienrätin Angelika Beitlich betreut wird, die Daumen für die nächste Runde und dankt den Sponsoren für ihre Unterstützung. (bei/nlh)

J. Niesel-Heinrichs (Pressesprecherin)                                                  V. Räuber (Schulleiter)