Gymnasium Oberursel

Logo
 

Das Gymnasium Oberursel trauert um Dr. Günter Mann, den Stifter einer Studienförderung für Abiturienten des Gymnasiums Oberursel                  

Dr. Günter Mann war in seinem Berufsleben ein Mann der Wirtschaft. Als Diplomkaufmann wirkte er lange Jahre für die Firma Nestlé AG in Vevey in der Schweiz und später in Frankfurt am Main. In den letzten Jahren lebte er als Ruheständler im Augustinum in Bad Soden, wo er mit großem Interesse weiterhin das Wirtschafts- und Weltgeschehen verfolgte. Seine zweite Leidenschaft galt der Jugend. Seit 2011 Jahren förderte er mit seiner eigens zu diesem Zweck ins Leben gerufenen „Dr. Günter Mann-Stiftung“ begabte Abiturienten des Gymnasiums Oberursel mit einem Startgeld für das Studium. Junge Menschen zum Studieren und zur Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten zu führen, war Günter Mann ein wichtiges Anliegen. Dafür, dass diese Förderung  ausgewählten Abiturienten des Gymnasiums Oberursel auch nach seinem Tod weiterhin zugutekommt, hat Dr. Günter Mann gesorgt. Am 21. April 2016 ist Dr. Günter Mann im Alter von 86 Jahren verstorben. An der Trauerfeier am Freitag, dem 6. Mai, um 15.30 Uhr in der Simeons-Kapelle im Wohnstift Augustinum in Bad Soden werden Vertreter des Gymnasiums und ehemalige Stipendiaten teilnehmen. 

Dr. Günter Mann hielt gerne Kontakt zu seinen Stipendiaten. Mit Leidenschaft berichtete er ihnen im persönlichen Gespräch von seinem beruflichen Werdegang und seinen Auslandserfahrungen. Mit Freude und Interesse nahm er an den jährlichen Abiturentlassungsfeiern teil, bei denen auch die Stipendien seiner Stiftung vergeben wurden. Die großen Jahrgänge des Gymnasiums Oberursel und die vielfältigen Beiträge der Abiturienten zum Programm beeindruckten ihn. Die Beschäftigung mit den Schulabgängern von heute sah er auch als Herausforderung für sich selbst.  

Das Gymnasium Oberursel und die Stipendiaten der Dr. Günter Mann-Stiftung werden Dr. Günter Mann  vermissen. Die Schulgemeinde verabschiedet  sich in Dankbarkeit  und mit Respekt von dem Stifter, dem sie ein ehrendes Angedenken bewahren wird.  (nlh)

 

Jutta Niesel-Heinrichs (Pressesprecherin)                                                           Volker Räuber (Schulleiter)