Gymnasium Oberursel

Logo
 

„Juniorwahl“ zum Bundestag am Gymnasium Oberursel-Oberstufenschüler des GO beteiligen sich an der deutschlandweiten Juniorwahl-Wahllokal: Donnerstag, 21. September 2017, 3.-7. Stunde (10.00 – 14.15 Uhr) in C 005 

                       

©juniorwahl.de                        http://www.juniorwahl.de/                                      kontakt@juniorwahl.de

Am 21. August 2017  konnten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q3 des GO sowie die PoWi-Leistungskurse der Q1 in der Rotunde des Gymnasiums bei einer schulischen Podiumsdiskussion die Kandidaten der sechs aussichtsreichen Parteien für die Wahl zum Bundestag  kennenlernen. Parallel wurden vorher und nachher im Politikunterricht die Programme der Parteien gewälzt. Jetzt wollen die Jugendlichen parallel zur Erwachsenen-Wahl selbst abstimmen und nehmen daher an der bundesweiten „Juniorwahl“ teil.

Diese Wahlaktion steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des deutschen Bundestags und wird von verschiedenen Ministerien und der Bundeszentrale für Politische Bildung gefördert. Sie soll das Interesse an der Bundestagswahl und den politischen Debatten fördern. Der geplante Wahlvorgang stößt bei den betroffenen Kursen  des GO jedenfalls im Vorfeld auf reges Interesse. In Deutschland beteiligt sich an der Juniorwahl zur Bundestagswahl 2017 fast eine Million Jugendlicher.

Die Jugendwahl am Gymnasium Oberursel wird von Fachbereichsleiter Jens Frowerk und Politiklehrerin Heike Scholz vorbereitet und von den betroffenen Kursen an diesem Donnerstag, 21.9.2017, zwischen 10.00 – 14.15 Uhr in Raum C 005 durchgeführt. Das Ergebnis wird nach den Wahlen am 24. September bekanntgegeben und schulintern ausgewertet. (nlh)

 

gez. J. Niesel - Heinrichs (Pressesprecherin)                                                 V. Räuber (Schulleiter)