Gymnasium Oberursel

Logo
 

„MUSIC TO GO“ – Abschlusskonzert der Abiturienten 2017 am Gymnasium Oberursel (Fotos)

 Vor zahlreichen Eltern, Freundinnen und Freunden, Mitschülerinnen und Mitschülern, Lehrerinnen und Lehrern fand am Donnerstag, dem 23. Februar 2017, in der Aula des Gymnasiums das Abschlusskonzert des diesjährigen Abiturjahrgangs statt. 

Sophie Müller und Leonard Asal führten gekonnt und mit viel Humor durch das bunte Programm, das von klassischer Musik von Franz Schubert, über Pop von Coldplay, traditionelle Musik von Ary Barroso bis hin zu Jazz und Swing reichte. Ein Highlight war dabei der von Jakob Schorr selbst komponierte „Winter Blues“. Duos und Trios in unterschiedlichsten Zusammensetzungen wechselten sich mit der Bigband, dem Musik-Leistungskurs und dem Oberstufenchor bei den Darbietungen ab.

 Als gesangliche Solisten glänzten Melanie Widerstein, Ferdinand Korn, Claire-Marie Richter und Pia Behrens. Charlotte Brockmann und Till Jakob Pucher brillierten auf der Klarinette, Joshua Lutz, Jakob Schorr, Lena Korfmacher, Gina Romanazzi und als Gast Tristan Nigratschka am Flügel, Laura Waas auf der Querflöte, Isaac Jung auf der E-Gitarre, Leonard Asal am Schlagzeug und Jakob Schorr am Bass sowie Musiklehrer Marc Ziethen auf dem Cello. Als Dirigenten fungierten Leonard Asal und Jakob Schorr.

Als Tutor des Musik-LKs „durfte“ Ziethen an diesem Abend als einziger Lehrer auf der Bühne stehen, da das gesamte Konzert und die Durchführung  von den Schülerinnen und Schülern in Eigenregie durchgeführt wurde, worauf die beiden Moderatoren denn auch mit Stolz verwiesen. Zum Aktionskomitee „Abschlusskonzert 2017“ gehörten neben Sophie Müller und Leonard Asal auch Melanie Widerstein, Sophie Fleck, Erwin Sandmann, Anea Meinert, Joshua Lutz und Julian Lemmerich, der den ganzen Abend mit seinem Team fleißig die Bühne je nach Bedarf umgestaltete. 

Die Organisatoren dankten am Ende Timo Vogt, Jonathan Wrede und Jakob Kuhn für die technische Unterstützung, dem Förderforum als Veranstalter und dem Taunus Menü Service für die Organisation der Pausensnacks, die zum Wohle der Abiball-Kasse verkauft wurden. 

Oberstufenleiterin Gisela Tenter dankte abschließend mit der Steigerung „Great – Better – Q4“ im Namen der Schulleitung allen Beteiligten, die nicht alle aus der Q4, sondern auch der „Q2, Q6 und Qx“ stammten, womit sie auch die Auftritte der Gastsolisten würdigte. Zum Abschluss gab sie mit Zustimmung der stellvertretenden Schulleiterin Christiane Schichtel den Mitwirkenden zur Belohnung am Freitag die erste Stunde frei.  (jun)

 

 

J. Niesel-Heinrichs (Pressesprecherin)                                                                          V. Räuber (Schulleiter)