Gymnasium Oberursel

Logo
 

„Heute beginnt eine neue Selbstständigkeit“

Herzliche Begrüßung am Gymnasium für sieben neue 5. Klassen


Am Dienstag, dem 20.8.2013, wurden im Anschluss an den Einschulungsgottesdienst in der Liebfrauenkirche die neuen Fünftklässler des Gymnasiums und deren Eltern von Schulleiter Volker Räuber, seiner Stellvertreterin Christiane Schichtel und den Vertretern der Schulgemeinde im Rahmen in einer Feierstunde in der Aula der Schule willkommen geheißen. Anschließend hieß es für die 212 Neu-Gymnasiasten ihre neuen Klassen und Klassenlehrerinnen kennenzulernen und die Schule zu erkunden.

Musikalisch wurden die „Neuen“ zunächst mit drei konzentriert vorgetragenen Stücken und einem kraftvollen „Oh yeah“ von der ehemaligen Streicherklasse 5 (Leitung: Marc Ziethen) begrüßt. Anschließend richteten Schulleiter Volker Räuber und seine Stellvertreterin Christiane Schichtel sehr persönliche Worte an die neuen Gymnasiasten. Räuber hatte zudem als Symbol ein junges Bäumchen mitgebracht, um zu verdeutlichen, wie das „Wachstum“ bis zum Abitur 2021 erfolgreich gestaltet werden kann. Er wünschte den neuen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg auf ihrem Weg und Mut zur Eigeninitiative bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Neben der Schulleitung stellten sich auch Schulelternbeiratsvorsitzende Mechthild Fischer, Förderforumsvorsitzender Joachim Knaus, Schulsprecher Martin Müller sowie das Mentoren-Team um Roland Gehlen mit ihren Aktivitäten vor und warben um aktive Mitarbeit in den schulischen Gremien und für die Mitgliedschaft im Förderverein, der viele wichtige Bereiche des Gymnasiums, z.B. die Mediothek, die Cafeteria und den Instrumentenpool, mit seinen Mitteln ausstattet. Die Zusammenarbeit von Schule, Eltern und Schülerschaft sei sehr vertrauensvoll, wussten sie zu berichten. Es gebe viele Gelegenheiten seine Talente zu entdecken, versprach der Schulsprecher seinen neuen Mitschülern. Alle neuen Fünftklässler erhielten außerdem ein „Begrüßungsheft“ mit Orientierungshilfen.

Was man in einem Schuljahr alles lernen kann, zeigte im Begleitprogramm die 6. Klasse von Englischlehrerin Katja Berger in ihrem „coolen“ englischsprachigen Sketch mit spritzigen Tanzeinlagen, bei dem ein Detektivteam dem verdächtigen B&B-Gast Mr. Green nachspürte und der merkwürdige Vogel „Polly“ aus dem Englischbuch zur allgemeinen Heiterkeit über die Bühne hüpfte. Das Symphonische Blasorchester (Leitung: Helge Brendel) beendete die Einschulungsfeier mit einem kraftvollen Medley aus „Lion King“. Schließlich wurde auch die spannende Frage beantwortet, wer welchen Klassenlehrerinnen und Klassen zugeordnet ist. Diese trafen sich sodann zu einem ersten Kennenlernen, bei dem auch die ausgebildeten Schülermentoren anwesend waren, die den fünften Klassen fortan als Ansprechpartner zur Seite stehen werden. Dass die Schule ihre „Neuen“ bei ihrer persönlichen Entwicklung „An die Hand nehmen“ will, hatte am Morgen auch schon der Einschulungsgottesdienst von Schulpfarrer Roland Gehlen und Pastoralreferent Daniel Dere zusammen mit dem Religionskurs von Christina Jung (Klasse 6) anschaulich gemacht.
Bis zum Ende des ersten Schultages konnten die Eltern mit der Schulleitung, dem FörderForum und dem Schulelternbeirat Gespräche führen, sich mit den Modalitäten der Cafeteria und der Mensa vertraut machen und die Räumlichkeiten kennenlernen, sofern dies nicht schon am „Tag der offenen Tür“ geschehen war. Viele Eltern hatten sich auch schon am Informationsabend im letzten Dezember und dem ersten Elternabend im Juni umfassend über das Gymnasium informiert und nutzten jetzt die Zeit, um andere Eltern kennenzulernen. Auch konnte die Festschrift des Gymnasium „100 Jahre GO. 1913-2013“ erworben werden, die mit vielen Bildern über die Geschichte der Schule informiert und in ihrem aktuellen Teil alle wichtigen Informationen zum pädagogischen Angebot des Gymnasiums bereithält.




Aktuelle Info

Aktuelle Unterrichtspläne für die SEK I finden Sie unter Downloads/Coronamaßnahmen.


Den aktualisierten Wegweiser für Grundschuleltern (20.05.2020) finden Sie hier: 



Termine

Die schriftlichen DELF-Prüfungen (ehemaliger Termin März 2020) finden voraussichtlich am Samstag, 14. November 2020, am GO statt.

Nach Anweisung des Hessischen Kultusministeriums sind alle Fahrten, Unterrichtsgänge und außerunterrichtliche Veranstaltungen bis zum Ende des Schuljahres abgesagt.