Gymnasium Oberursel

Logo
 

Theatergruppe Irre-Parabel tritt mit „Ein merkwürdiges Pärchen" auf

„Florence wird vermisst. Sie war den ganzen Tag nicht zu Hause. Sie hat der Kosmetikerin abgesagt und die Pediküre. Sie war weder beim Yoga noch bei der Eso-Therapie. Keiner weiß, wo sie steckt. Stan hat eben mit ihrem Mann gesprochen!" Diese Nachricht platzt wie eine Bombe in den üblicherweise nur von allerlei privatem Klatsch und Tratsch ausgefüllten Spielabend der fünf Freundinnen, die eben noch ungeduldig auf ihre Partnerin Florence gewartet haben. Was ist passiert? Langsam klärt sich die Lage, und als Florence dann persönlich auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse.

Der Autor dieser Farce, Neil Simon, hat seine ursprünglich für eine Männerbesetzung geschriebene Komödie selber zu einer Frauenfassung umgeschrieben, die auf kurzweilige Art Schrulliges, Zickiges und unerfüllte Sehnsüchte auf die Bühne bringt. Da die diesjährige Theatertruppe fast ausschließlich aus Mädchen besteht, lag es nahe, sich nach einem „Frauenstück" umzuschauen, und die Gruppe stieß auf diese Komödie des Autors. Vor fünf Jahren hatten die Irre-Parablen bereits Neil Simons Stück „Gerüchte" inszeniert.

Die Aufführungen von „Ein merkwürdiges Pärchen" finden am 12., 13. und 15. Mai in der „Rotunde" des Gymnasiums statt.
Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr (Einlass 19.15 Uhr), der Eintrittspreis beträgt 6€ / 4 €.

Mit den Aufführungen im Mai wird nach dem zusammen mit dem Musik-Leistungskurs von Frank Hilgert gestalteten Werkstattabend im Oktober das Jubiläumsjahr der Theater-AG „Irre-Parabel" fortgesetzt. Seit 40 Jahren gibt es nun am Gymnasium Oberursel Theaterinszenierungen für Freunde des „handgemachten" Sprechtheaters. Gegründet und viele Jahre geleitet wurde die Theater-AG von Klaus Schmücker. Nach seiner Pensionierung haben vor rund 13 Jahren die beiden Kollegen Timo Vogt und Klaus-Dieter Köhler-Goigofski die Arbeit ihres Mentors übernommen und weitergeführt. Im Juli 2014 wird das Jubiläumsjahr mit einer Inszenierung von „Die Stunde des Luchses" des schwedischen Autors Per Olov Enquist und einem Werkstattabend mit Ehemaligen zu Ende gehen.

Berichterstatter: Klaus-Dieter Köhler-Goigofski / Timo Vogt




Termine

Mi, 25.05.2022
Regionaltreffen der Schulen mit musikalischem Schwerpunkt HTK WTK

Mi, 25.05.2022
Vergleichsarbeit Deutsch Jahrgangsstufe 8

Do, 26.05.2022
Christi Himmelfahrt

Fr, 27.05.2022
Beweglicher Ferientag

Mo, 30.05.2022
WB-Woche (22.)

Mo, 30.05.2022
Klassenfahrten Jahrgangsstufe 7

Fr, 03.06.2022
ClickOff 6g

Mo, 06.06.2022
WA-Woche (23.)

Mo, 06.06.2022
Pfingstmontag

Di, 07.06.2022
Stadtspaziergang Schulmobilität