Gymnasium Oberursel

Logo
 

3. Platz beim Schachturnier

3. Platz bei „Hibbdebach gegen Dribbdebach“: Das Gymnasium Oberursel nahm erstmals – und mit Erfolg - an Deutschlands zweitgrößtem Schulschachturnier teil (Fotos)

Zum ersten Mal nahm das Gymnasium Oberursel am 19. Februar 2015 mit seiner neuen Schachmannschaft an Deutschlands zweitgrößtem Schulschachturnier, dem „Hibbdebach gegen Dribbdebach“ in Frankfurt, teil, bei dem über 600 Schüler antraten. Nach schwerem Kampf gegen versierte Gegner und fünf Runden konnte sich die Schulmannschaft am Ende über den sehr guten 3. Platz freuen und stolz den Pokal entgegennehmen.

Der Saalbau Bornheim war bei der Ansprache von Frankfurts OB Peter Feldmann bis auf die letzten Plätze mit Schülern belegt, und neben einer Grundschulgruppe und der höheren Altersklasse der weiterführenden Schulen wetteiferten alleine in der jüngeren Gruppe 1 der weiterführenden Schulen 41 Mannschaften mit jeweils 8 Spielern um die begehrten 3 Pokale, darunter das Gymnasium Oberursel. Zehn erfahrene Schachtalente mit dem Schulmeister des GO, Oliver Stork, dem Vizeschulmeister Ioannis Papadopoulos und mit Alexej Enns, Teresa Rompa, Sönke Schneider, Lennart Moldenhauer, Jiwon Park, Carolina Köpke, Hanno Martens und Heejae Kang warteten gespannt auf ihre Einsätze.

Die Mannschaften wurden in 5 Runden jeweils zu Achtermannschaften nach Abstimmung von Schachkoordinator Christoph Müller-Dahmer und dem Leiter der Schach AG Ernst Fromme zusammengestellt. Gleich zu Beginn trumpfte das GO gegen die Anna-Schmidt-Schule aus Frankfurt mit einem Ergebnis von 6,5:1,5 Brettpunkten auf, und im zweiten Match gewannen gar alle 8 Spieler des GO gegen die 4. Mannschaft der Schule am Ried aus Frankfurt. Nach diesem Auftakt kam die „Klatsche“ in der 3. Runde einigermaßen überraschend, als die Mannschaft gegen die Albert-Einstein- Schule Schwalbach mit 1:7 Punkten chancenlos erschien.

Danach war eine kämpferische Schachmannschaft des GO zu sehen, die mit 5:3 Punkten die Bertha- von-Suttner-Schule aus Mörfelden-Walldorf bezwang. Nun ahnte das Team noch eine kleine Chance auf einen Pokal, setzte alles ein bei seinem Finale gegen die 1. Mannschaft der Schule am Ried aus Frankfurt und gewann mit 5,5:2,5 Punkten und damit äußerst knapp den 3. Platz hinter der ungeschlagenen Schulmannschaft aus Schwalbach und der punktgleichen Leibnizschule aus Offenbach, noch vor den punktgleichen Mannschaften des Lessing-Gymnasiums Frankfurt und dem Taunusgymnasium Königstein. Alle Mannschaftsteilnehmer freuten sich riesig über dieses bravouröse Ergebnis und nahmen stolz die Pokale und den Glückwunsch ihrer Betreuer in Empfang.

Das Gymnasium Oberursel, das zugleich im März in der Endrunde der Hessischen Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften der Schüler in der Gruppe bis zum Alter von 12 Jahren steht, hat sich in der Welt des Schulschachs in Hessen auf Anhieb bekanntgemacht. Hier bieten sich gute Chancen für alle Schachspieler. Jeder Schachinteressent vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen ist in der Schach AG dienstags ab 14:00 Uhr im Freizeitbereich des GO sehr herzlich willkommen. (from/mue)

J. Niesel-Heinrichs (Pressesprecherin) V. Räuber (Schulleiter)




Aktuelle Info

Bitte beachten Sie hier die Hinweise "Informationsveranstaltung für Grundschuleltern der Klassen 4"

Termine

Di, 27.10.2020
Schulkonferenz (Rotunde)

Do, 29.10.2020
Treffen SL mit Klassen 5

Fr, 30.10.2020
Treffen SL mit Klassen 5

Mi, 04.11.2020
Pädagogische Konferenzen Klasse 5 (Rotunde)

Di, 10.11.2020
Gesprächsnachmittag Grundschulkolleg*innen