Gymnasium Oberursel

Logo
 

Une fille de …“   von Jo Witek als Siegertitel des Gymnasiums beim «Prix des lycéens allemands 2019» gekürt

 

Am Dienstag, dem 18.12.2018, wurde in der Mediothek des Gymnasiums Oberursel der Siegertitel des „Prix des lycéens allemands 2019“, der vom Institut Français Deutschland in Zusammenarbeit mit der Ernst Klett Sprachen GmbH jährlich ausgelobt wird, gekürt. 12 Schülerinnen und Schüler des E1-Orientierungskurses Französisch von Dr. Ulrike Ruttmann präsentierten die vier für den Wettbewerb 2019 vorgeschlagenen Jugendromane, stellten die jeweiligen Autoren und deren Schreibstil vor und setzten sich auch kreativ mit den Werken auseinander. Im Anschluss erfolgten zwei Debatten und dann zwei Wahlgänge, bis „Une fille de …“  von Jo Witek als Siegertitel der Schule feststand.

 

Ann-Kathrin Schwarz, Patrick Ohl und Ole Plass stellten als erstes „Un détective très très très spécial“ von Romain Puértolas vor. In dem Roman geht es um den 30-jährigen Gaspard, der mit Down-Syndrom geboren wurde. Durch das Schreiben eines Detektivromans, bei dem er selbst der Protagonist ist, begibt er sich in eine fiktive Welt, die er bald nicht mehr von der realen um ihn herum unterscheiden kann. Im kreativen Teil ihres Vortrags verlasen die drei Orientierungskursschüler einen Brief, den sie im Stile Gaspards verfasst hatten.

 

Als zweites Werk präsentierten Zulfire Abdurusul, Victoria Deutsch und Janne Ploner den Roman „Dans la forêt de Hokkaido“ von Éric Pessan, der von der jugendlichen Julie handelt, die über Telepathie mit einem völlig verstörten 7-jährigen Jungen mitten im Wald auf der japanischen Insel Hokkaido verbunden ist, der von seinen Eltern verlassen wurde. Als Kreativteil hatten die drei Schülerinnen einen kurzen Filmbericht aus der Sicht des Jungen im Wald gedreht, den sie dem Publikum vorführten.

 

„Une fille de…“ von Jo Witek war der dritte Titel, präsentiert von Annika Borrmann, Luisa Bretag und Isabella Hofmann. Er schildert das Leben der jungen Hanna, Tochter von Olga, einer Prostituierten aus der Ukraine, und davon, wie das Mädchen mit diesen Lebensumständen fertig wird. Der kreative Teil zeigte eine Szene, die sich an das offene Ende des Romans anschließen könnte.

 

Als letztes wurde „La maraude“ von Ahmed Kalouaz vorgestellt. In diesem Jugendroman steht der 15-jährige Théo im Mittelpunkt, der sich im Obdachlosenmilieu auf die Suche nach seinem arbeitslos gewordenen Vater macht und dort Geschichten von Menschen erfährt, die auf der Straße leben. Melissa Falkiewicz, Lilian Herzog und Lucie Schäfer hatten für ihre Präsentation in Friedrichsdorf ein Interview mit Autor Kalouaz geführt, der dort auf Lesereise gastierte. Die Antworten auf ihre Fragen an ihn präsentierten sie im Kreativteil.

 

Im Anschluss an die erste Debatte, bei der die Jugendlichen als Jury auf Französisch gekonnt und sprachlich gewandt über die vier Werke diskutierten und deren Vorzüge gegeneinander abwogen, erfolgte der erste Wahlgang, der zeitgleich im Kurs und im Publikum stattfand. Aus beiden Gremien erhielt „Une fille de …“ jeweils sechs Stimmen und landete somit auf Platz 1. Während die Jury „Dans la forêt de Hokkaido“ mit vier Stimmen auf Platz 2 wählte, votierte das Publikum für „Un détective très très très spécial“. Da jedoch nur das Jury-Votum zählte, erfolgte nun eine Debatte über die beiden dort gewählten Titel, die einander gegenübergestellt wurden.

Im abschließenden Wahlgang erhielt „Une fille de …“ bei beiden Abstimmungen den Zuschlag (7 bzw. 10 Stimmen) und wird nun als Siegertitel des GO im Februar 2019 auf Landesebene von Victoria Deutsch vertreten. Ihre Stellvertreterin ist Melissa Falkiewicz.

Bei der Bundesjury, die sich in Leipzig am 21. und 22. März versammeln wird, küren dann die Schülerinnen- und Schülervertreter der 16 Bundesländer den Gewinner des Prix des lycéens allemands 2019. Der Autor bekommt bei der Preisverleihung ein Preisgeld von 5000 Euro.

Seit 2004 ermöglicht es der Prix des lycéens auf diese Weise Tausenden von Schülerinnen und Schülern, französische Jugendautoren zu treffen, ihre Eindrücke auf Französisch zu teilen und sich auf Französisch für ihr Lieblingsbuch zu entscheiden.

 

Auch die Schülerinnen und Schüler des OK Französisch der E1 sprachen sich dafür aus, das Projekt am GO weiterzuführen. (jun)

 

 

J. Niesel-Heinrichs (Pressesprecherin)                                                                        V. Räuber (Schulleiter)




Aktuelle Info

Ferienakademie am GO in der 5. und 6. Sommerferienwoche 2020:
Die fristgerecht angemeldeten Schüler*innen für die Ferienakademie des Gymnasiums Oberursel und der Freien Waldorfschule Oberursel werden am Gymnasium Oberursel unterrichtet.

 

Wir wünschen unserer Schulgemeinde schöne und erholsame Sommerferien.


Schulbeginn
Montag, 17.08.2020,
ab 08:00 Uhr
bei den Klassenleitungen.
Konkrete Mitteilungen folgen in der letzten Ferienwoche.
 

 

Neue Klassen 5
Die Einschulung findet am Dienstag, 18.08.2020, nach gestaffelten Terminen statt.
Die Einladungen mit konkreten Zeitvorgaben erhalten die Eltern in der letzten Ferienwoche.
Der ökumenische Einschulungsgottesdienst entfällt.

 


Termine

Termine

Do, 13.08.2020
Dienstversammlung

Fr, 14.08.2020
Dienstversammlung

Di, 18.08.2020
Einschulungsfeier für die neuen Klassen 5

Mo, 24.08.2020
Treffen SL mit Klassen 6

Di, 25.08.2020
Treffen SL mit Klassen 7