Gymnasium Oberursel

Logo
 

Musikgenuss auf hohem Niveau – Das Sommerkonzert am GO

 

Am Freitag, dem 15. Juni 2018, fand in der Aula des Gymnasiums Oberursel das traditionelle Sommerkonzert aller Chöre und Ensembles der Schule statt. Rund 340 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte hatten dafür seit Monaten geprobt, zuletzt auf zwei intensiven Probenfahrten nach Oberwesel (Chor Klasse 6-8 und Vororchester Streicher) und Oberreifenberg (Oberstufenchor, Sinfonieorchester, Vororchester Bläser, Gitarren-AG und Big Band). Beim Konzert nun konnten sie die Früchte ihrer Arbeit ernten.

 

Bei der Begrüßung warben Schulleiter Volker Räuber und seine Stellvertreterin Christiane Schichtel mit den Worten des berühmten Violinisten Yehudi Menuhin „Musik spricht für sich allein, vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance“, für das musikalische Engagement, dankten vorab allen am Konzert Beteiligten auf und hinter der Bühne und wünschten der gesamten Schulgemeinde schöne und erholsame Sommerferien.

 

Das kurzweilige Konzertprogramm, das perfekt geplant war, so dass nur wenige Umbaupausen den musikalischen Ablauf unterbrachen, führte wieder einmal die ganze Bandbreite des Könnens der Musikerinnen und Musiker vor.

 

So zeigte die Gitarren-AG unter der Leitung von Klaus-Dieter Köhler-Goigofski, wie wunderbar „He´s a Pirate“ aus dem Film „Fluch der Karibik“, das man schon vom Sinfonieorchester her kennt, auch in leisen Tönen klingen kann. Auch die anderen vier Stücke verdeutlichten die durch die Probenfahrt verstärkte Harmonie des Ensembles.

 

Das Vororchester der Streicher unter der Leitung von Marc Ziethen, das von Fabian Medler (9c) am Klavier und Laurens Urban (5d) am Schlagzeug unterstützt wurde zeigte ebenfalls durch ein breit angelegtes Repertoire, wie es sich in diesem Schuljahr weiterentwickelt hat.

Das Gleiche galt auch für das fast siebzigköpfige Vororchester der Bläser unter der Leitung von Sabine Reinke. Vom „Muppet Show Theme“ (Jim Henson u.a.), über Antonin Dvoraks „Slawischer Tanz Nr. 8“ zu „Radioactive“ von den Imagine Dragons spannte sich ein breiter Bogen und riss das Publikum mit.

 

Der große Chor der Klassen 6-8 unter der Leitung von Frank Hilgert und Yvonne Pickmann, der von den beiden Musikpädagogen abwechselnd dirigiert bzw. am Klavier begleitet wurde, präsentierte neue und ältere aus dem Radio bekannte Stücke wie „A Night like This“ (Davis Schreurs u.a.), James Murrays „La, La, La“ oder Klassiker, wie das durch Simon & Garfunkle bekannte Lied „Scarborough Fair“ oder „Downtown“ (Tony Hatch/Wolfgang Genter). In diesem Ensemble zeigte sich ganz deutlich, dass das Gesangklassen-Programm des Gymnasiums Oberursel beachtliche Früchte trägt.

 

Auf Nachwuchs hofft demnächst der Oberstufenchor unter der Leitung von Sebastian Leichtfuß, denn erfahrungsgemäß verlassen mit dem Abitur jedes Jahr erfahrene Sängerinnen und Sänger die Gruppe. So war denn das Sommerkonzert der letzte öffentliche Auftritt der jetzigen Formation. Leise beginnend mit „The sound of silence“ (Paul Simon/Roger Emerson), teilte sich der Chor für „Hit the road, Jack“ (Percy Maifield/Bernhard Hoffmann) in weibliche und männliche Stimmen und ließ das Publikum mitsummen und mitschnipsen. Bei „Hey Jude“ von John Lennon und Paul McCartney wurden die Zuschauer erfolgreich zum aktiven Mitsingen und Klatschen aufgefordert. Mit einem Johnny Cash-Medley, dem Lieblingsstück des Chores auf der Probenfahrt, der auch das gesamte Publikum begeisterte, endete der erste Teil der Aufführungen.

 

Nach einer Pause, die auf der Bühne zum Umbau genutzt wurde, zeigte das Sinfonieorchester unter der Leitung von Helge Brendel, dass das GO auch „klassisch“ begeistern kann. So wippten die Zuschauer bei vier bekannten Stücken aus Georg Bizets Oper „Carmen“ im Takt mit und hätten beim bekannten „Cancan“ von Jaques Offenbach am liebsten mitgetanzt.

 

Etwas ruhiger wurde es dann wieder beim Kammerorchester unter der Leitung von Marc Ziethen. Bei Stücken von Edgar Elgar und Wolfgang Amadeus Mozart unterstützte Daniela Hawlina-Hess auf der Bratsche das Ensemble, und Karina Rollow (Q4) glänzte solistisch auf der Querflöte.

 

Das Symphonische Blasorchester von Helge Brendel bot einen bunten Mix aus aktueller Musik („Shut up and dance“ von Benjamin Berger und Michael Story), Philip Sparkes „La Caracola“, die Lust auf Spanienurlaub machte, und einem mitreißenden Arrangement aus Disco-Klassikern der 70er und 80er Jahre.

 

Als letzter Höhepunkt des Abends kam dann die Big Band unter der Leitung von Sabine Reinke auf die Bühne und spielte Klassiker wie Glenn Millers „Pennsylvania 6-500“ oder „Welcome to the Jungle“ (Guns´n Roses/Paul Murtha), aber auch eine Uraufführung von „The Spirit of Jazz“ von Jakob Schorr (Abitur 2017) unter der Leitung des Komponisten.

 

Im Rahmen des Konzertes fand auch die Preisverleihung des Plakatwettbewerbs für das Sommerkonzert und Winterkonzert 2018 statt, der von der Fachschaft Kunst in der Q2 ausgerufen worden war. Eine Jury aus Kunstlehrkräften nahm die Prämierung vor und überreichte die vom FörderForum gestifteten Preise. Platz 3 ging an Tom Friede und Zirui Guo (Sommer) sowie Nina Maier und Marc Schlapp (Winter). Die zweiten Preise holten sich Mehroz Shaikh und Luca Meintrup (Sommer) und Julián Ferrer Rodriguez und Benjamin Karimi (Winter). Die ersten Preise gewannen Hannah Hahn und Bettina Dreke (Sommer) und Leonard König und Krystof Navrátil (Winter).

 

Friederike Pitsch als Leiterin des Fachbereichs I dankte allen jungen Musikerinnen und Musikern des Abends, die unter der Anleitung ihrer Musiklehrerinnen und -lehrer wieder Höchstleistungen dargeboten hätten. Ein weiterer Dank ging an Sabine Brecht, die seit vier Jahren das Sinfonieorchester und das Symphonische Blasorchester auf dem Fagott unterstützt, an Jakob Schorr, an das FörderForum der Schule für die finanzielle Unterstützung zum Erwerb und Erhalt der Instrumente und außerdem an die Technik unter der Leitung von Florian Friesenhahn und Jonathan Wrede. Nach einer Zugabe der Big-Band endete um kurz nach 22 Uhr ein abwechslungsreicher Abend auf höchstem Niveau. (jun)


J. Niesel-Heinrichs (Pressesprecherin)                                                         V. Räuber (Schulleiter)




Aktuelle Info

Bitte beachten Sie hier die Hinweise "Informationsveranstaltung für Grundschuleltern der Klassen 4"

Termine

Di, 27.10.2020
Schulkonferenz (Rotunde)

Do, 29.10.2020
Treffen SL mit Klassen 5

Fr, 30.10.2020
Treffen SL mit Klassen 5

Mi, 04.11.2020
Pädagogische Konferenzen Klasse 5 (Rotunde)

Di, 10.11.2020
Gesprächsnachmittag Grundschulkolleg*innen