Gymnasium Oberursel

Logo
 

„Barock und Tango“ – Konzert des Kammerorchesters des Gymnasiums Oberursel auf dem Weihnachtsmarkt

 

Bereits zum sechsten Mal trat das Kammerorchester des Gymnasiums Oberursel im Rahmen des  Oberurseler Weihnachtsmarktes am Sonntag, 01.12.2019 in der Hospitalkirche auf. Unter der Leitung seines Musiklehrers Marc Ziethen gelang dem 20-köpfigen Ensemble gekonnt ein Spagat zwischen „Barock und Tango“. Dies war der diesjährige Konzerttitel.

 

Das Kammerorchester ist am GO inzwischen zu einer Institution geworden. Dafür kommen die Ensemblemitglieder gern zu zusätzlichen abendlichen Proben. Viele der Schülerinnen und Schüler spielen ihre Instrumente schon seit Jahren. Einige Mitglieder haben aber auch erst im Rahmen der Streicherklassen damit begonnen. Auch daran, dass Josefine Brockmann (Abitur 2019) und Moritz Scheele (Abitur 2017) spontan als Vertretung für zwei ausgefallene Streicher eingesprungen sind, erkennt man den guten Teamgeist im Ensemble.

 

Den Anfang machten acht gefällige und musikalisch differenziert vorgetragene Stücke aus Georg Friedrich Händels „Wassermusik“. Auch wenn man bei Weihnachtsmarkt eigentlich Schnee erwarte, sei das Stück doch den klimatischen Veränderungen angemessen, so Ziethen humorvoll.

 

Es folgte der 1. Satz des „Konzertes für Viola und Streicher in G-Dur“ von Georg Philipp Telemann mit Luisa Bretag (Q1) als Solistin. Sie zeigte, wie reizvoll die Bratsche als Solonstrument klingen kann.  Beim 1. Satz des „Konzertes für zwei Violinen und Streicher in d-Moll“ von Johann Sebastian Bach traten die jungen Nachwuchstalente Emma Albin (8c) und Johanna Mohr (8b) solistisch auf.

 

Diesem barocken Part schloss sich mit „Prayer of St. Gregory“ von Alan Hovhaness ein Bindeglied zum Tango an. Das Stück des eher unbekannten amerikanisch-armenischen Komponisten ist für Solo-Trompete (Julius Bode, Q3), Streicher und Röhrenglocken (Hugo Kirchhoff,  Q3) komponiert und zitiert einen Gregorianischen Choral über dem quasi improvisatorisch eine kantable Trompetenstimme schwebt.

 

Bei Astor Piazzollas Tango „Oblivion“ trat Jan Scheele (Q1) als Oboensolist zusammen mit dem Kammerorchester auf. Die Dialoge zwischen dem Streichorchester und dem Solisten entführten das Publikum in eine völlig andere Sphäre. Beim „Libertango“, ebenfalls von Piazzolla,  begleitete Marc Ziethen selbst als Percussionist auf der Cajon sein Streicherensemble.

 

Das begeisterte Publikum spendete am Ende des einstündigen Konzerts lang anhaltenden Applaus. Obwohl außerhalb der Kirche der attraktive Oberursel Weihnachtsmarkt lockte, wollte das Publikum unbedingt noch eine Zugabe. Das Orchester wiederholte daher gerne das Stück „Libertango“. Anschließend war dann aber doch auch - adventlich gestimmt - noch der Weihnachtsmarkt an der Reihe. (jun)

 

 

Christina Jung                                                                                                                 Volker Räuber

(Pressesprecherin)                                                                                                           (Schulleiter)

 

 




Aktuelle Info

Ferienakademie am GO in der 5. und 6. Sommerferienwoche 2020:
Die fristgerecht angemeldeten Schüler*innen für die Ferienakademie des Gymnasiums Oberursel und der Freien Waldorfschule Oberursel werden am Gymnasium Oberursel unterrichtet.

 

Wir wünschen unserer Schulgemeinde schöne und erholsame Sommerferien.


Schulbeginn
Montag, 17.08.2020,
ab 08:00 Uhr
bei den Klassenleitungen.
Konkrete Mitteilungen folgen in der letzten Ferienwoche.
 

 

Neue Klassen 5
Die Einschulung findet am Dienstag, 18.08.2020, nach gestaffelten Terminen statt.
Die Einladungen mit konkreten Zeitvorgaben erhalten die Eltern in der letzten Ferienwoche.
Der ökumenische Einschulungsgottesdienst entfällt.

 


Termine

Termine

Do, 13.08.2020
Dienstversammlung

Fr, 14.08.2020
Dienstversammlung

Di, 18.08.2020
Einschulungsfeier für die neuen Klassen 5

Mo, 24.08.2020
Treffen SL mit Klassen 6

Di, 25.08.2020
Treffen SL mit Klassen 7