Gymnasium Oberursel

Logo
 

Keine Eisbären“ als Vorgabe – Kunst-Leistungskurs der Q2 übergibt Umweltplakate für die Mediothek des GO

 

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergaben am Freitag, 28.08.2020, zwei Vertreterinnen und ein Vertreter des Kunst-Leistungskurses der Jahrgangsstufe Q2 selbsterstellte Umweltplakate an die Leiterin der Mediothek, Patricia Hettler. Anwesend waren außerdem Tutorin Michaela Hagen und die Leiterin des Fachbereichs I, Friederike Pitsch, als Vertreterin der Schulleitung.

 

Emma Hornung schilderte das Plakat-Projekt: Auf Anfrage von Christina Gastmann und Patricia Hettler, die in der Mediothek neue Bücher und Materialien zum Thema „Umwelt“ präsentieren wollen, entstand die Idee, dieses Motto mit dem Unterrichtsthema „Plakat“ zu verknüpfen. Ziel sollte es sein, durch Bildbotschaften und Slogans die Mitschülerinnen und Mitschüler des GO auf Missstände im Bereich der Umwelt aufmerksam zu machen und sie zum Handeln anzuregen.

 

Die zwölf Mitglieder des Kunst-Leistungskurses setzen sich daraufhin intensiv mit dem Thema auseinander. Sie erhielten die Vorgabe, nicht auf allseits bekannte Bildmotive, z.B. den vielzitierten Eisbären, zurückzugreifen, sondern eigene und originelle Bildideen zu entwickeln.  So entschieden sich die jungen Kreativen  für die Themenbereiche „Energie und alternative Fortbewegung“, „Artenschutz“ und „Plastikvermüllung“. Dazu entstanden in analogen Verfahren, mit digitalen Methoden und auch auf Grafik-Tablets jeweils vier Plakate pro Themenbereich.

 

So präsentierte Birk Buscher sein Plakat zum Thema „Energie“, Alicia Jöbstl warb für den Artenschutz von Bienen und Emma Hornung stellte den enormen Plastikverbrauch infrage.

 

Patricia Hettler dankte den jungen Künstlerinnen und Künstlern für ihre „fantastische Arbeit“. Dem konnte sich Friederike Pitsch nur anschließen. Seit sie zu Beginn des Schuljahres von dem Projekt erfahren habe, sei sie begeistert und interessiert gewesen. Die Plakate stellten die Umweltprobleme in den Fokus, übten eindeutige Kritik und regten zum Reflektieren an, so die Fachbereichsleiterin. Es sei einfach fantastisch, dass dadurch jede Schülerin und jeder Schüler des „Mikrokosmos GO“ sofort die Problematiken erkennen und dadurch selbst zum Verändern von Missständen angeregt werden könne.

 

Die Plakate werden in den kommenden Tagen vom Kunst-Leistungskurs und Tutorin Michaela Hagen an geeigneten Stellen in der Mediothek aufgehängt werden und können dann dort bewundert werden.

 

 

Christina Jung                                                                                                      Christiane Schichtel

(Pressesprecherin)                                                                                                 (stellv. Schulleiterin)

 




Aktuelle Info

Unser umfangreiches GOplus-Programm startet größtenteils in der Woche vom 14.-18.September. Hier finden Sie die Übersicht. 


Nachfolgend finden Sie den aktualisierten GO-Hygieneplan:

Termine

Termine

Di, 22.09.2020
Gesamtkonferenz

Mi, 23.09.2020
Gesamtkonferenz

Di, 29.09.2020
Elternabend E1

Mi, 30.09.2020
SEB (Aula)

Sa, 03.10.2020
Oktoberferien