Gymnasium Oberursel

Logo
 

1. Preis als „Schülerprojekt des Jahres“ und 1. Preis für „Professionalität“ – Zwei Teams der Mechatronik-AG des Gymnasiums Oberursel bei zwei MINT-Wettbewerben siegreich

 

Bei der HAWtech Science Competition gewannen zwei Teams der Mechatronik-AG des Gymnasiums Oberursel gemeinsam den 1. Preis in der Kategorie „Professionalität“ für ihren Corona-Abstandssensor sowie jeweils einen weiteren Preis. Team 2, Kevin Stricker (Teamsprecher) zusammen mit Paul Kallis und Lisa Brinkmann, gewann zusätzlich den Gesamtpreis des Wettbewerbs. Team 1, bestehend aus Katharina Endres, Jana Schlotmann und Emilie Borrmann, gewann noch den Sonderpreis für weiblichen MINT-Nachwuchs.

 

HAWtech ist ein Zusammenschluss der FH Aachen, der THW Berlin, der Hochschule Darmstadt, der HTW Dresden, der Hochschule Esslingen und der Hochschule Karlsruhe. Das sind allesamt technisch ausgerichtete Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (früher bekannt als Fachhochschulen).
Der Science Competition richtete sich an technisch interessierte Schülerinnen und Schüler aus Mittel- und Oberstufe. Die diesjährige Aufgabenstellung lautete: „Entwickle etwas, was uns den Alltag in der Corona-Pandemie vereinfacht oder verbessert.“

Dieser bundesweite Wettbewerb fand 2020 zum ersten Mal statt. Die Preisverleihung in den Kategorien „Gesamtpreis“, „Innovation“, „Mechatronik“, „Nachhaltigkeit“, „Design“, „Technik im Alltag“, „Professionalität“ und „weiblicher MINT-Nachwuchs“ erfolgte online. Für das nächste Jahr ist eine Fortsetzung geplant.


Angespornt durch die Aufgabenstellung des Wettbewerbs, kam im Sommer 2020 bei einigen Schülerinnen und Schülern der Mechatronik-AG des Gymnasiums Oberursel eine vage Idee auf: Könnte man nicht die Ultraschall-Abstandssensoren der bisher entwickelten autonomen Modell-Fahrzeuge zum Prüfen des Mindestabstands (Corona-Regel: 1,5 m) zwischen zwei Personen einsetzen? Drei Monate und viele Tests auf dem Pausenhof später war die mobile Sensoreinheit fertiggestellt und arbeitete problemlos. Eingesetzt werden kann sie beispielsweise bei Events wie Konzerten, Theateraufführungen, Demonstrationen o.ä., bei denen der Veranstalter einen objektiven Überblick über die Einhaltung der Abstandsregeln bekommen möchte. Außerdem kann sie von Sehbehinderten zur Unterstützung genutzt werden.

 

Das Team Paul Kallis (Teamsprecher), Kevin Stricker und Lisa Brinkmann gewann mit diesem Projekt außerdem beim LeLa-Preis 2021 des Bundesverbandes LernortLabor den ersten Preis als „Schülerprojekt des Jahres“. Die Schülerin und die Schüler wurden für ihre Leistung mit Material im Wert von 5.000,- Euro für die Ausstattung der Räumlichkeiten der Mechatronik-AG am GO belohnt.

 

Bei der Organisation LernOrtLabor - Bundesverband der Schülerlabore sind bundesweit über 400 Schülerlabore (hauptsächlich MINT) Mitglied. Die Schülerlabore können entweder von Schulen oder Hochschulen betrieben werden. Professor Matthias Brinkmann gründete 2019 das „MINT-Schul-Labor an der Hochschule Darmstadt“ mit Standorten an der Hochschule Darmstadt, dem Gymnasium Oberursel und der Eleonorenschule Darmstadt. Seit der Gründung ist das MINT-Schul-Labor der Hochschule Darmstadt am GO Mitglied im Bundesverband LernOrtLabor. 

Der bundesweite Wettbewerb in den Kategorien „Experiment des Jahres“, „Schülerlabor digital“, „MINT-Bildung von Lehrkräften“ und „Schülerprojekt des Jahres“ findet jährlich statt. Die Preisverleihung erfolgte 2021 auf der Online-Jahrestagung des Bundesverbandes.

 

Die Mitglieder der beiden Teams Lisa Brinkmann, Katharina Endres, Jana Schlotmann, Emilie Borrmann, Paul Kallis und Kevin Stricker freuen sich nicht nur über die Auszeichnungen, Urkunden und Pokale, sondern auch über die Preisgelder, mit denen Sie u.a. die Räume der Mechatronik-AG etwas gemütlicher gestalten wollen. Die Schulgemeinde des GO dankt Herrn Professor Brinkmann für sein großes Engagement und gratuliert dem GO-MINT-Nachwuchs.  (jun)

 

 

Christina Jung                                                                                                                 Christiane Schichtel

(Pressesprecherin)                                                                                                      (stellv. Schulleiterin)




Aktuelle Info

Wir wünschen unserer Schulgemeinde schöne und erholsame Sommerferien.

Der Unterricht für die Klassen 6 – 10 und für die Oberstufenkurse beginnt am Montag, 30.08.2021, zur 1. Stunde.

Am Dienstag, 31.08.2021, begrüßen wir unsere neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler (Informationen folgen).

Das Sekretariat ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag, 23.08.2021, bis Freitag, 27.08.2021, jeweils in der Zeit von 9.00 - 12.00 Uhr.

Die Schulhausverwaltung ist während der Ferienzeit anwesend.

In Notfällen erreichen Sie uns unter ferien-notfaelle@oug.hochtaunuskreis.net

 

Bitte beachten Sie Informationen des HKM zum Schulbetrieb nach den Sommerferien!


Termine

Mi, 25.08.2021
Schriftliche Nachprüfungen SEK I, Aufnahmeprüfung Q1

Do, 26.08.2021
Mündliche Nachprüfungen SEK I, Aufnahmeprüfung Q1

Fr, 27.08.2021
Dienstversammlung

Di, 31.08.2021
Einschulung Klassen 5

Mi, 22.09.2021
Förderforum Mitgliederversammlung