Gymnasium Oberursel

Logo
 

Löwenstarke Kinder und Jugendliche am Gymnasium Oberursel

 

Seit dem 01. November 2021 läuft am Gymnasium Oberursel das Aufholtraining „Löwenstark“, das durch das gleichnamige hessische Landesprogramm für Schülerinnen und Schüler finanziert wird. Es soll dazu beitragen, die durch die Pandemie entstandenen Wissenslücken in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch und Latein sowie Defizite im sozial-emotionalen Bereich zu schließen. 159 Schülerinnen und Schüler nehmen aktuell am GO daran teil.

 

Patrick Weise, stellvertretender Schulleiter und Löwenstark-Beauftragter am GO, hatte bereits vor den Herbstferien mit dem Team des Pädagogischen Dienstes des Ganztagsbereichs der Schule begonnen, das Lernprojekt zu organisieren. Koordiniert wird das „Bildungskick“-Projekt daher durch Sandra Schenk vom Pädagogischen Dienst in Kooperation mit Jennifer Eulberg und Sebastian Horn, den Inhabern und Leitern des Studienkreises Oberursel. Von Montag bis Donnerstag treffen sich insgesamt 36 möglichst nach Jahrgängen und Klassen eingeteilte Lerngruppen à 5-10 Lernende für 75 Minuten Aufholunterricht in den Räumen der Schule. Dieser findet an den vier Tagen immer zwischen 14.00 und 17.00 Uhr statt.

 

Mit einem riesigen organisatorischen Aufwand sei es gelungen, jeder und jedem Teilnehmenden den gewünschten Nachmittagstermin zu ermöglichen, so Sebastian Horn. Dennoch seien die Gruppen sehr homogen, was das Unterrichten der jahrgangsbezogenen Themen erleichtere. Sandra Schenk betonte, ohne die Professionalität und die sehr gute Kooperation mit dem Studienkreis Oberursel als externen Partner wäre dieses nicht möglich gewesen. Schulleiterin Marietta Grandemange ergänzte, diese zusätzlichen nachmittäglichen Stunden hätte das Kollegium, das von der Arbeitsbelastung her am Limit sei, nicht auch noch zusätzlich stemmen können.

 

Zur Teilnahme verpflichtet sind am GO 14 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-10, die bei den letzten Zeugniskonferenzen pädagogisch versetzt wurden. Die anderen Kinder und Jugendlichen wurden in den sechs Wochen Unterricht zwischen den Sommer- und Herbstferien auf Lerndefizite hin von den Fachlehrerinnen und -lehrern beobachtet und letztendlich für die Teilnahme an „Löwenstark“ vorgeschlagen. Von den insgesamt empfohlenen 220 Kandidatinnen und Kandidaten, entschieden sich bis zum Anmeldeschluss Ende der zweiten Herbstferienwoche insgesamt 145, freiwillig am Aufholtraining teilzunehmen.

 

Doch auch jetzt noch stellen die Lehrkräfte in vielen ihrer Klassen weitere Schülerinnen und Schüler mit fachlichen Defiziten fest und versuchen, sie nachzumelden. Das Interesse ist inzwischen so groß, dass es eine Warteliste gibt. Da der Bedarf immer noch so hoch ist und weiter steigt, hoffen Schulleiterin Marietta Grandemange und alle weiteren Beteiligten, dass das eigentlich bis zum 21.12.2021 befristete Programm vom Land Hessen verlängert und weiter finanziert wird.

 

Zusätzlich zum fachlichen Aufholtraining kümmert sich das Pädagogische Team des Ganztagsbereichs auch um die sozialen und emotionalen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen. Neben Sandra Schenk sind auch Marc Sigwart und Andreas Schleiermacher als Sozialpädagogen jederzeit von den Schülerinnen und Schülern ansprechbar. Als besonderes Projekt fanden bereits mit allen 5. Klassen erlebnispädagogische Ausflüge und Wanderungen statt. Im Mittelpunkt dieser standen Kooperations- und Teambildungsspiele, um mit den Kindern zu üben, wieder in großen sozialen Gruppen zurechtzukommen. Geplant ist, das Konzept auch auf die Klassen des 6. Schuljahres auszuweiten. Es sei auch täglich an der Tagesordnung, den Kindern und Jugendlichen wieder Mut zuzusprechen, denn durch die Pandemie hätten sich Ängste und Unsicherheiten gebildet, so Sandra Schenk.

 

Das bestätigte auch Jennifer Eulberg. So sei die Stimmung in den Löwenstark-Lerngruppen zunächst etwas verhalten gewesen. Doch durch die vertraute schulische Umgebung und die Lehrenden des Studienkreises sei Schule wieder als positiver Lebens- und Lernort erfahrbar geworden und wirke sich dementsprechend motivierend auf die Schülerinnen und Schüler aus. Um dieses aufrecht zu erhalten, wiederholte Schulleiterin Marietta Grandemange im Namen aller Beteiligten noch einmal den Wunsch und die Hoffnung, dass das Land Hessen das Programm „Löwenstark – Der Bildungskick“ auch für das zweite Schulhalbjahr verlängert. (jun)

 

 

Christina Jung                                                                                                                  Marietta Grandemange

(Pressesprecherin)                                                                                                           (Schulleiterin)




Aktuelle Info

Im Dezember startet an unserer Schule ein neues Musicalprojekt. Sei dabei und komm zum ersten Infotreffen am 7.Dezember um 18 Uhr in die Aula (ab 6.Klasse). 

 


Termine

Do, 02.12.2021
Gesamtkonferenz

Di, 07.12.2021
Vorlesewettbewerb 6.Klassen

Mo, 20.12.2021
Weihnachtskonzert

Di, 21.12.2021
Weihnachtskonzert

Mi, 22.12.2021
Adventsgottesdienst