Gymnasium Oberursel

Logo
 

In Nimmerland wird man nicht erwachsen – Einmalige Musicalaufführung am Gymnasium Oberursel

 

Nach 15-monatiger, immer wieder durch Lockdowns und Homeschooling-Phasen unterbrochener Vorbereitung, wurde am Montag, 05.07.2021, in der Aula des Gymnasiums Oberursel das Musical „Nimmerland“, basierend auf dem Bühnenstück „Peter Pan“ von J. M. Barrie vor 355 zugelassenen Zuschauerinnen und Zuschauern zum ersten und einzigen Mal aufgeführt. Das Publikum honorierte die einstündige Darbietung am Ende mit Standing Ovations und einer Spende am Ausgang.

 

Alle Darstellerinnen, Darsteller, Musizierenden und sonst am Musical-Projekt Beteiligten wurden täglich auf das Coronavirus getestet, da sie sich auf der Bühne ohne Maske und Abstand bewegten. Auch für das Publikum, das sich voranmelden und registrieren musste, sowie vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet sein musste, galten die üblichen AHA-Regeln. Auf den zu Familiensitzreihen gruppierten Sitzplätzen musste während der gesamten Zeit Masken getragen werden.

 

Für das erfolgsgewohnte Musical-Leitungsteam Dr. Diana Tappen-Scheuermann, Marc Ziethen und Sebastian Polag sowie alle darstellenden und musizierenden Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Oberursel bedeutete die Corona-Pandemie eine besondere Herausforderung. Die bereits im Schuljahr 2019/20 begonnenen Proben kamen pandemiebedingt immer wieder ins Stocken. Darstellende gaben zwischenzeitlich auf. Ein möglicher Aufführungszeitpunkt wurde immer weiter verschoben. Das ganze Projekt stand teilweise auf der Kippe.

 

Umso mehr freuten sich das Musicalteam und das Publikum, dass nach einer so langen Zeit der Kulturabstinenz endlich wieder eine echte Aufführung in der Aula möglich war. Obwohl das Skript, das von Dr. Diana Tappen-Scheuermann verfasst worden war, um einen ganzen Handlungsstrang (die Entstehungsgeschichte des Stückes bzw. Geschichte des Autors J.M. Barrie, die mit der Handlung der Peter Pan-Geschichte verwoben war) gekürzt werden musste, genossen alle Anwesenden den kostbaren Moment. In den nur drei Wochen vor der Aufführung wurde unter Hochdruck gebaut, gebastelt und geprobt für den im wahrsten Sinne des Wortes einmaligen Auftritt. Das Leitungsteam lobte in seinen Grußworten zu Beginn diese Höchstleitung und bezeichnete „Nimmerland“ als das vielleicht wichtigste Musical, das je am GO stattgefunden habe.

 

Begeistert und mit viel Zwischenapplaus genoss das Publikum die Geschichte rund um Peter Pan (Alexander Achilles, Q4), der gleich zu Beginn seinem eigenen Schatten (Konstantin Achilles, E2) quer durch die Aula hinterherrannte und wieder an sich zu binden versuchte. Das gelang ihm schließlich mit Hilfe der Fee Tinkerbell (Sophia Ecker, 7g). Doch dabei weckte er die drei Kinder der Familie Darling, Michael (Levin Thöne, 7a), David (Fabian Eckhardt, 6d) und Wendy (Amelie Feibel, E2).

 

Übergeleitet durch eine fantastische Video-Installation, in der die Darstellenden das Lied „Fly with me“ im Homeschooling jede und jeder für sich allein zu Hause und doch online miteinander verbunden eingesungen hatten, folgten die Darling Kinder Peter Pan und Co. Nach Nimmerland, dem Land, wo niemand erwachsen wird. Dort trafen sie auf die verlorenen Kinder Professor (Theo Strich, 7a), Lenny (Mara Harkema, 7c) und Joschi (Jakob Melzer, 7a). Gemeinsam bestanden sie aufregende Situationen mit Peter Pans Widersacher Captain Hook (Melissa Falkiewicz, Q4), der von seinem Adjutanten Smee (Jasper Kempas, 8a), Pirat Jimmy (Felix Halas, E2) und Pirat Johnny (Hedda Hartung, 9c) unterstützt wurde. Der gekürzte Handlungsstrang wurde immer wieder zwischendurch von J.M. Barrie (Colin Hrubik, E2) zusammenfassend und überleitend wiedergegeben.

 

Für die passende musikalische Begleitung sorgte die Band bestehend aus Paulina Herber (E2, Querflöte), Julius Rasner (E2, Trompete), Matthias Kiefer (Q4, Posaune), Madita Aumüller (Q4, Violine), Johanna Mohr (9b, Violine), Emma Albin (9c, Violine), Luisa Bretag (Q4, Viola), Anton Bode (10a, Violoncello), Valentin Lemmerich (10c, Schlagzeug) und Jakob Schorr (Abitur 2017, Kontrabass). An nur einem Wochenende hatte Marc Ziethen alle Stücke mit dem Ensemble einstudiert und geprobt.

 

Am Ende gab das gesamte Musicalensemble dem stehenden, dauerklatschenden Publikum nach und belohnte es mit insgesamt zwei Zugaben. Nach der ersten dankte die stellvertretende Schulleiterin Christiane Schichtel im Namen der gesamten Schulgemeinde dem Leitungsteam, dem Ensemble und der Bühnentechnik und Beleuchtung (Jonathan Wrede, Dirk Platen, Florian Friesenhahn und Jonas Beetz, E2) mit einem Blumenstock, Wein und Rosen für die einmalige, perfekte und herausragende Leistung. Es sei keine Selbstverständlichkeit, dass ein Team nach so vielen Rückschlägen und Unterbrechungen am Ball bleibe und seinen Aufführungstraum nicht aufgebe. Aber wer zuversichtlich sei, könne fliegen wie Peter Pan, so die scheidende stellvertretende Schulleiterin. Sie gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass auch in den kommenden Jahren das Schulmusical eine feste Größe am GO sei, denn es bereichere die Seele und das Zusammenleben in der Schulgemeinde.

Als Unterstützung beim Überreichen der Präsente hatte Christiane Schichtel den Nachwuchs von Dr. Diana Tappen-Scheuermann und Marc Ziethen auf die Bühne geholt.

 

Marc Ziethen und Dr. Diana Tappen Scheuermann dankten nun ihrerseits Christiane Schichtel für die ebenfalls nicht selbstverständliche Unterstützung in dieser schwierigen und besonderen Zeit. Sie sagten ihr eine Dauerfreikarte für die zukünftigen Musicalaufführungen an der Schule zu, die die dann pensionierte stellvertretende Schulleiterin sicher aus der neuen Lebenssituation heraus noch entspannter genießen könne.

 

Zum Schluss dankten noch die darstellenden und die musizierenden Ensembles ihren Teamleitungen, bevor mit der Zugabe von „Ich werd´ nicht groß“ das Publikum wohlgelaunt in den Abend entlassen wurde. (jun)

 

 

Christina Jung                                                                                                                  Christiane Schichtel

(Pressesprecherin)                                                                                                            (stellv. Schulleiterin)




Termine

Do, 02.12.2021
Gesamtkonferenz

Di, 07.12.2021
Vorlesewettbewerb 6.Klassen

Mi, 22.12.2021
Adventsgottesdienst

Mi, 22.12.2021
Der Unterricht endet nach der 3.Stunde (Ferienbeginn). Der Ganztagesbereich ist geöffnet, die Hausaufgabenbetreuung und die Mensa bleiben geschlossen.

Do, 23.12.2021
Weihnachtsferien

Di, 18.01.2022
Informationselternabend für Grundschuleltern (Aula)

Di, 25.01.2022
Zeugniskonferenzen 5/6. Der Unterricht endet um 11:30 Uhr. Der Ganztagsbereich ist geöffnet.

Mi, 26.01.2022
Zeugniskonferenzen 7/8. Der Unterricht endet um 11:30 Uhr Uhr. Der Ganztagsbereich ist geöffnet.

Do, 27.01.2022
Zeugniskonferenzen 9/10. Der Unterricht endet um 11:30 Uhr Uhr. Der Ganztagsbereich ist geöffnet.

Fr, 28.01.2022
Zeugniskonferenz E-Phase