Gymnasium Oberursel

Logo
 

Musikalischer Schwerpunkt

Schon der griechische Philosoph Platon (427-437 v.Chr.) stellte fest: "Die Erziehung zur Musik ist von höchster Wichtigkeit, weil Rhythmus und Harmonie machtvoll in das Innerste der Seele dringen." Das Unterrichtsfach Musik und die Musikpädagogik haben am Gymnasium Oberursel einen besonders hohen Stellenwert. Seit 2003 gehört das Gymnasium zu den Schulen mit musikalischem Schwerpunkt, so dass sich interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler neben dem regulären Musikunterricht in einem breiten Angebot musikalischer Aktivitäten und Betätigungsfelder verwirklichen können. Kinder und Jugendliche brauchen Erfahrungen für die Sinne, Freude an der Gemeinschaft, Erfolgserlebnisse und Räume, in denen sie sich entfalten und zu Persönlichkeiten mit kreativen und sozialen Stärken heranwachsen können. Mit diesem erweiterten musikalischen Angebot bietet das Gymnasium Oberursel solche Räume, die von den Schülerinnen und Schülern individuell genutzt werden.

So besteht neben dem regulären zweistündigen Musikunterricht in der 5. und 6. Klasse die Möglichkeit, die Bläser-, Streicher- oder Gesangsklassen zu besuchen, in denen die Kinder das Spielen auf einem Orchesterinstrument oder den differenzierten Umgang mit der Singstimme erlernen.


In der Oberstufe können zweistündige Grundkurse sowie fünfstündige Leistungskurse in Musik besucht werden.

Der Musikunterricht wird ergänzt durch zahlreiche GOplus-Angebote, die stilistische Vielfalt auf verschiedenen Niveaus bieten. Ziel des Musikunterrichtes und der GOplus-Angebote ist es, die Schülerinnen und Schüler möglichst vielseitig und umfassend auszubilden und den besonders Begabten auch den Zugang zu einem Musikstudium an einer Hochschule zu erleichtern. Die Ergebnisse unserer Arbeit in den GOplus-Angeboten werden in den verschiedenen Konzerten und Aufführungen präsentiert.

Um mit Aristoteles erneut auf die griechische Philosophie zurückzukommen: "Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten." Eine Freude, die Schülerinnen und Schüler beim aktiven und gemeinsamen Musizieren im Unterricht und im vielfältigen GOplus-Angebot entwickeln können und die hoffentlich auch in Zukunft das Lehren und Lernen am GO bereichern wird.

Nachfolgend erhalten Sie genauere Informationen zum musikalischen Profil am Gymnasium Oberursel.

1.      Die Streicher- und Bläserklassen

 

Die Idee:

Im Rahmen des regulären Musikunterrichtes der Klassen 5 und 6 gibt es die Möglichkeit, sich in einer Bläser- bzw. Streicherklasse anzumelden.

Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler (SuS), die ein Blas- bzw. Streichinstrument ohne jegliche Vorkenntnisse neu erlernen möchten. Die SuS erlernen hier von Anfang an das Spielen eines Orchesterinstrumentes. Dabei stehen das Musik-Erleben, die Freude am Musizieren in der Gruppe und die Stärkung der Persönlichkeit im Mittelpunkt des Unterrichtes.

Die Schule leiht jedem Kind der Bläser- bzw. Streicherklasse für zwei Jahre ein Instrument.

In einer Bläserklasse sind in der Regel folgende Instrumente vorhanden:

Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Trompete, Horn, Posaune, Tuba, und Alt-Saxophon.

In der Streicherklasse gibt es: Violine, Bratsche, Violoncello und Kontrabass.

 

Die Organisation des Unterrichts:

Im Gegensatz zum normalen Musikunterricht, der zwei Stunden pro Woche umfasst, haben die SuS der Streicher- bzw. Bläserklasse wöchentlich drei Stunden Unterricht.

In der Streicherklasse wird der Unterricht von zwei Lehrern gemeinsam im Team-Teaching erteilt: Zu dem Musiklehrer des Gymnasiums kommt ein Instrumentallehrer. Alle Lehrer, die eine Streicherklasse unterrichten, haben dafür eine spezielle Ausbildung absolviert.

Dasselbe gilt auch für die Lehrenden einer Bläserklasse. Die Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse musizieren zwei Stunden pro Woche im Klassenverband. Darüber hinaus bekommen sie eine dritte Stunde pro Woche, in der die Klasse in kleine Gruppen mit maximal vier Kindern geteilt wird. In diesen Kleingruppen lernen sie die spezifischen Eigenschaften ihres Instrumentes bei einem dafür qualifizierten Instrumentallehrer kennen.

 

Die erste Phase  in einer Bläser- oder Streicherklasse:

In den ersten Stunden des 5. Schuljahres lernen die Kinder die zur Verfügung stehenden Instrumente kennen.

Die Lehrer lernen die Kinder mit ihren Interessen und Begabungen kennen. Am Ende dieser Phase teilt der Musiklehrer jedem Kind ein Instrument zu, dabei berücksichtigt er so weit wie möglich die Wünsche der Kinder.

 

Die Kosten:

Zur Deckung der Kosten zahlen die Eltern der teilnehmenden SuS in der Streicherklasse einen monatlichen Beitrag von 50 €, in der Bläserklasse von 55€. Darin sind enthalten:

-          Miete für das Instrument

-          Honorarkosten für den zusätzlichen Instrumentallehrer

 

Die höheren Kosten in der Bläserklasse resultieren aus der 3. Stunde, die in Kleingruppen mit maximal 4 Kindern stattfindet und den höheren Kosten für die Pflege der Blasinstrumente.

 

Möglichkeiten nach der Zeit in der Bläser- bzw. Streicherklasse:

Nach den ersten zwei Jahren können die Streicher am Vororchester Streicher teilnehmen und später im Sinfonieorchester des Gymnasiums Oberursel mitspielen. Für die Bläser gibt es die Möglichkeit, im Vororchester Bläser oder in der Big Band mitzuwirken. Später können sie dann entweder im Sinfonieorchester, dem Symphonischen Blasorchester oder der Big Band musizieren.

 

 

2.      Die  Gesangsklasse

 

Die Idee:

Im Rahmen des regulären Musikunterrichtes der Klassen 5 und 6 gibt es auch die Möglichkeit, sich in der Gesangsklasse anzumelden. Diese Form des erweiterten Musikunterrichts soll den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bieten, den richtigen Umgang mit der Stimme beim Singen und den singenden Umgang mit Noten zu lernen. Zudem wird das Hören trainiert, sodass innerhalb der Gesangklasse auch klangvolles mehrstimmiges Singen bis hin zur Dreistimmigkeit möglich wird. Dabei stehen das Musik-Erleben, die Freude am Musizieren in der Gruppe und die Stärkung der Persönlichkeit im Mittelpunkt des Unterrichtes.

 

Die Organisation des Unterrichts:

Wie beim normalen Musikunterricht haben die Kinder zwei Stunden Musikunterricht pro Woche bei ihrem Musiklehrer. Außerdem werden sie 15 Minuten pro Woche von einer externen Gesangspädagogin oder einem externen Gesangspädagogen betreut, sodass die Kinder auch individuell gefördert werden können.

 

Die Kosten:

Zur Deckung der Kosten zahlen die Eltern der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler einen monatlichen Beitrag von 22 €. Darin sind enthalten:

-          Honorarkosten für die/den Gesangspädagogin/Gesangspädagogen

-          Kosten für das Unterrichtsmaterial (z.B. Notenheft, Taschenspiegel)

 

Möglichkeiten nach der Zeit in der Gesangsklasse:

Ab der 7. Klasse findet normaler Musikunterricht statt, wobei im Rahmen der Möglichkeiten dieser Musikunterricht auf den spezifisch erworbenen Kenntnissen aufbaut. Schon ab der 6. Klasse können die Kinder den Mittelstufenchor  besuchen, in dem sie ihre Fähigkeiten weiter vertiefen können.

 

 

 

Stand: November 2018

 

 

Die Musikklasse ist ein Angebot innerhalb des musikalischen Schwerpunktes für die Jahrgangsstufe 8-10. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich intensiv mit Musik befassen. Sie sollten ein Instrument spielen oder regelmäßig singen. Der Unterricht vertieft und erweitert die Kenntnisse in Musiktheorie und - geschichte. Durch das häufige Musizieren im Klassenverband sollen die Fähigkeiten im Zusammenspiel mit anderen geschult und gefördert werden. Der Kurs umfasst zwei Wochenstunden und ist im Stundenplan so platziert, dass alle Interessierten eines Jahrganges daran teilnehmen können.

Die Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaften und des Unterrichts werden in zahlreichen Veranstaltungen präsentiert. Vor den Sommerferien und vor Weihnachten finden große Schulkonzerte statt, die von den verschiedenen Chören, Orchestern und der Big Band gestaltet werden. Im Frühling wird ein Benefizkonzert oder ein Konzert des aktuellen Abiturjahrganges veranstaltet, bei dem neben den großen Ensembles v.a. begabte Solisten unserer Schule auftreten. Mit dem Erlös werden schulische Sozialprojekte unterstützt.

Einmal im Jahr führt die Musical-AG ein Werk auf.

Die Grund- und Leistungskurse Musik gestalten Themenabende, die im Unterricht vorbereitet werden.

Schulinterne Feiern und Veranstaltungen (Einschulungen, Verabschiedungen…) aber auch offizielle Ereignisse auf kommunaler Ebene oder im Kreis (Grundsteinlegungen, Konzerte des HTKs in der Erlöserkirche, Hessentag 2011…) werden durch die Teilnahme unserer Musikensembles bereichert. In den Bläser-, Streicher- und Gesangsklassen werden zweimal im Jahr Vortragsabende durchgeführt.

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht der GO+Angebote.

 

5 6 7 8                 
9/1     
9/2    
10/1 10/2     
Oberstufe
         

Regelunterricht

oder

Gesangs-, Streicher- oder Bläserklasse     

Regelunterricht        - - Regelunterricht           - Leistungs- oder Grundkurs      
              

 

[Diese Übersicht ist gültig für alle Schülerinnen und Schüler, die ab dem Schuljahr 2014/2015 in das Gymnasium Oberursel eingeschult worden sind.]


Bilingualer Zweig

Für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler besteht am Gymnasium Oberursel die Möglichkeit, sich in den bilingualen Zweig einzuwählen. In der Jahrgangsstufe 6 erhalten zunächst alle Klassen eine zusätzliche Unterrichtsstunde im Fach Englisch, um den englischsprachigen Sachfachunterricht ab Klasse 7 vorzubereiten. Die Bewerbung und die Auswahl der bilingualen Schüler erfolgt dann im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 6.

Der englischsprachige Sachfachunterricht wird am Gymnasium Oberursel in den Fächern Geschichte, Erdkunde und Biologie durchgeführt und ist um eine Stunde erweitert, um den Lernerfolg im Sachfach zu sichern, wobei der Rahmenplan des Sachfachs für alle Schüler gültig bleibt.

Nachfolgend erhalten Sie genaue Informationen zum bilingualen Profil des Gymnasiums Oberursel.

Organisationsmodell Bilingualer Unterricht - Sekundarstufe I (G 9) 

Jahrgangsstufe 6 Eine Stunde erweiterter Englischunterricht in allen 6. Klassen (5+1)
Jahrgangsstufe 7

dreistündig Geschichte (2+1)
Jahrgangsstufe 8

dreistündig Geschichte
dreistündig Erdkunde (2+1)
Jahrgangsstufe 9

1.Halbjahr: dreistündig Erdkunde (2+1), zweistündig Geschichte (2+0)
2.Halbjahr: dreistündig Geschichte (2+1), ggf. zweistündig Erdkunde oder Biologie GO +
Jahrgangsstufe 10 dreistündig Geschichte (2+1), ggf. weitere bilinguale GO+ Angebote

 







 



Ab Jahrgangsstufe 7 gehen die bilingualen Schüler nur im bilingualen Sachfachunterricht in eigene Lerngruppen. Der Klassenverband wird somit in den anderen Fächern erhalten.

Im Rahmen dieses Zusatzangebots wird den bilingualen Schülerinnen und Schülern in Klasse 8 eine Studienfahrt nach England angeboten. Neben der Vertiefung interkultureller Kompetenzen steht hier der Spracherwerb im Vordergrund (Unterricht durch ‘native speakers’).

Mit dem Zeugnis der Klasse 10 erhalten die Schüler ein Bili-Zertifikat des Hessischen Kultusministeriums.

Das bilinguale Angebot erstreckt sich in der Oberstufe auf alle Jahrgangsstufen. Um weiter am bilingualen Zug teilnehmen zu können, müssen die SchülerInnen die Grundkursfächer Geschichte und/oder Erdkunde bzw. Biologie in englischer Sprache absolvieren. Im Gegensatz zu den bilingualen Geschichtskursen, die aus der Sekundarstufe I fortgeführt werden, stehen die Kurse in Erdkunde und Biologie allen interessierten Schülerinnen und Schülern offen. Auch die Abiturprüfung ist in diesen Fächern möglich und wird zusätzlich zum Abiturzeugnis durch ein Zertifikat des Hessischen Kultusministeriums bescheinigt. Die bilingualen SchülerInnen können außerdem das CertiLingua-Exzellenzlabel erwerben. 

Mit bilingualen Kursen in drei Sachfächern und einem durchgehenden bilingualen Unterricht in Geschichte von der Jahrgangstufe 7 bis zum Abitur zählt das Gymnasium Oberursel zu den führenden Anbietern bilingualen Unterrichts in Hessen.

CertiLingua ist ein Netzwerk europäischer Schulen, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Erwerb moderner Fremdsprachen sowie die interkulturelle Handlungskompetenz der Schüler und Schülerinnen zu fördern. Die an dem Projekt teilnehmenden Schüler erhalten von den CertiLingua-Schulen mit dem Abiturzeugnis ein zusätzliches Zertifikat, das als Nachweis besonderer fremdsprachlicher und interkultureller Kompetenzen europaweit anerkannt wird. Die europaweite Vergleichbarkeit der erbrachten Leistungen wird durch die Anbindung des CertiLingua-Exzellenzlabels an den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprache gewährleistet.

Um sich für CertiLingua zu qualifizieren, müssen die Schüler und Schülerinnen besondere Leistungen in drei Bereichen vorweisen:

1. Den Besuch bilingualen Sachfachunterrichts in der Oberstufe

2. Die Fortführung zweier moderner Fremdsprachen bis zum Ende der Qualifikationsphase

3. Die Teilnahme an Kooperationsprojekten mit ausländischen Partnern sowie Belegung von Kursen, die Faktenwissen über Europa vermitteln (z.B. Powi-GK)

Die CertiLingua-Aspiranten dokumentieren die gesamte Historie ihres Fremdsprachenerwerbs mit Hilfe des Europäischen Sprachen-Passes, der wiederum Teil eines Portfolios ist, welches alle für den Fremdsprachenerwerb relevanten Nachweise und Materialien enthält. Dieses Portfolio, zusammen mit dem CertiLingua-Zertifikat, kann später als nützlicher Bewerbungsbaustein dienen, der im Bereich Fremdsprachen genauen Aufschluss über das vorhandene Kompetenzniveau gibt. 

Weitere Informationen finden sich im Downloadbereich.

 

5678910EQ 1-2Q 3-4

Regelunterricht

 Englisch Englisch - Grundkurs
Orientierungskurs Leistungskurs
  Geschichte bilingual   Geschichte bilingual - Grundkurs
  Erdkunde bilingual     Erdkunde bilingual - Grundkurs
  Biologie bilingual - Grundkurs

Profilangebote, verlässlich stattfindende Angebote

 


                
Zusatzstunde für
bilingualen Unterricht 
 
 Englisch        Geschichte      Erdkunde  Geschichte Geschichte  
   [Erdkunde bilingual AG]    Vorbereitung Cambridge Certificate  
   [Biologie bilingual AG]

Auslandsfahrt zum Spracherwerb

  Bili-Fahrt Whitstable England     Austausch Farnborough England  
  Austausch Detroit USA  

Sprachzertifikate, englisch

    Bili-Zertifikat Mittelstufe   Bili-Zertifikat zum Abitur
  Cambridge CAE Certificate CertiLingua



Aktuelle Info

Wir wünschen unserer Schulgemeinde schöne und erholsame Sommerferien. Für genaue Informationen klicken Sie bitte auf das Bild.

Termine

Di, 06.08.2019
Aufnahmeprüfung Q1 (Mathematik)

Mi, 07.08.2019
Schriftliche Nachprüfungen SEK I, Aufnahmeprüfung Q1 (Deutsch)

Do, 08.08.2019
Mündliche Nachprüfungen SEK I, Aufnahmeprüfung Q1 (Englisch)

Fr, 09.08.2019
Dienstversammlung

Di, 13.08.2019
Aufnahmefeier 5.Klassen

Sa, 28.09.2019
Oktoberferien

Mi, 02.10.2019
Der Unterricht endet nach der 3.Stunde (Ferienbeginn). Der Ganztagesbereich ist bis 13 Uhr geöffnet.Die Mensa bleibt geschlossen.

Mi, 18.12.2019
Generalprobe Musik Weihnachtskonzert